So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32395
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe als Individualreise eine Unterkunft auf Teneriffa

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe als Individualreise eine Unterkunft auf Teneriffa gebucht. Ich kann die Reise nicht antreten, da aufgrund des Cornavirus kein Flugzeug mehr fliegt. Die Unterkunft auf Teneriffa verlangt 100% Stornokosten. Was kann ich tun?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Sind weitere Details nötig?
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ich habe eine reiserücktrittsversicherung.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Sie können von dem geschlossenen Reisevertrag kostenfrei zurücktreten - Sie müssen insbesondere keine Stornopauschale zahlen!

 

Es liegt unter den derzeit vorliegenden Umständen ein Fall höherer Gewalt vor, der die Vertragsdurchführung objektiv unmöglich macht.

 

Aufgrund der staatlichen und internationalen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus - Streichung sämtlicher Flüge, Schließung der Grenzen, Anordnung von Ausgangssperren und Zwangsschließungen von Hotels und gastronomischen Betrieben - ist die Reisevertragsdurchführung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich.

 

Sie können daher von dem Vertrag kostenfrei zurücktreten!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Dieser Grund der Nicht-Reisevertragsdurchführung gilt auch nach spanischem Recht?

Vielen Dank zunächst für das nette Gespräch.

 

Sie finden die rechtlich maßgebliche Bestimmung in Artikel 6 ii) der Richtlinie:

 

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:31990L0314

 

Diese Bestimmung ist unter den gegebenen außergewöhnlichen Umständen auch auf Individualreisen anwendbar.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen Dank. Ich verste Artikel 6 ii so das höhere Gewalt nicht zählt da es ja heisst...es sei denn.....

Nein, es liegt höhere Gewalt vor:

 

Die Stornierung erfolgt aufgrund höherer Gewalt, d. h. aufgrund ungewöhnlicher und unvorhersehbarer Ereignisse, auf die derjenige, der sich auf höhere Gewalt beruft, keinen Einfluß hat und deren Folgen trotz Anwendung der gebotenen Sorgfalt nicht hätten vermieden werden können; hierzu zählt jedoch nicht die Überbuchung.

 

Sie können daher kostenfrei stornieren!

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
In diesen Fällen hat der Verbraucher gegebenenfalls Anspruch auf Entschädigung wegen Nichterfüllung des
Vertrages, .....es sei denn......die Stornierung erfolgt aufgrund von höherer Gewalt
Ich verstehe das "es sei denn" als Ausklammerung der höheren Gewalt

Nein, das "es sei denn" bedeutet nur, dass kein Ebntschädigungsanspruch besteht, wenn die Stornierung aufgrund höherer Gewalt erfolgt.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ok, d.h. eine komplette Stornierung d.h. ein 100% Erstattung der Kosten kann ich fordern

Ja.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen Dank!!!!

Gern.