So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 13359
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Berlin, Wir haben im

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wir haben im vergangenen Jahr November über eBay Kleinanzeigen einen gebrauchten Renault 19 für 1000,-€ gekauft. Der Verkäufer verkaufte uns das Auto mit noch 1,5 Jahre TÜV und meine das der Wagen TipTop inOrdnung ist und wir auch einen TÜV Bericht bekommen haben. Nun stellte sich heraus, nachdem der Wagen in der Werkstatt war das der Wagen niemals TÜV hätte bekommen dürfen und nicht verkehrssicher ist. Wir haben den Verkäufer drauf aufmerksam gemacht und ihm drum gebeten den Wagen zurückzunehmen da er uns arglistig getäuscht hat. Kann man da was gegen tun? Danke

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sie sind klar im Recht.

Ihre Rechtsposition ist stark.

Der Verkäufer hat Sie in der Tat getäuscht bzw. unrichtige Angaben gemacht.

Sie können daher den Kaufvertrag wegen arglistiger Täuschung nach § 123 BGB anfechten.

Mit wirksamer Anfechtung wird ein geschlossener Vertrag rückwirkend aufgehoben, vgl. § 142 BGB.

Somit müssen Sie das Fahrzeug zur Abholung bereits stellen, erhalten aber im Gegenzug auch das Geld.

Setzen Sie nachweislich eine Frist zur Rückzahlung des Kaufpreises nach Anfechtung von 10 Tagen.

Reagiert der Verkäufer nicht, können Sie Ihren Anspruch über einen Anwalt durchsetzen.

Die Kosten können dem Verkäufer wegen Verzugs und arglistiger Täuschung in Rechnung gestellt werden.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.

Wenn der Verkäufer innerhalb der 10 Tage-Frist nicht reagieren sollte, sind Sie dann auch weiter für mich zuständig falls ich einen Rechtsanwalt benötige? Mit freundlichen Grüßen *******