So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31708
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo würde gerne im aussenberreich an ein bestehenden haus

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo würde gerne im aussenberreich an ein bestehenden haus einen anbau von 60 qm bauen hat man da eine chance
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Ja, grundsätzlich bestehen durchaus Chancen auf Realisierung Ihres Vorhabens.

 

Im Einzelnen:

 

Grundsätzlich soll der Außenbereich von Bebauung freigehalten werden.

 

Im Außenbereich ist daher ein Vorhaben gemäß § 35 Absatz 1 BauGB nur zulässig, wenn öffentliche Belange nicht entgegenstehen, die ausreichende Erschließung gesichert ist, und wenn ein privilegierter Zulassungstatbestand im Sinne der Nummern 1-8 des § 35 Absatz 1 BauGB vorliegt:

 

https://www.gesetze-im-internet.de/bbaug/__35.html

 

Sonstige Vorhaben (=die also nicht unter § 35 Absatz 1 BauGB fallen) können im Einzelfall zugelassen werden, wenn ihre Ausführung oder Benutzung öffentliche Belange nicht beeinträchtigt und die Erschließung gesichert ist.

 

Hierbei greift nun zu Ihren Gunsten die Vorschrift des § 35 Absatz 4 Nr. 5 BauGB.

 

Einem sonstigen Vorhaben kann nach dieser Regelung nicht entgegengehalten werden, dass es Darstellungen des Flächennutzungsplans oder eines Landschaftsplans widerspricht, die natürliche Eigenart der Landschaft beeinträchtigt oder die Entstehung, Verfestigung oder Erweiterung einer Splittersiedlung befürchten lässt, soweit sie im Übrigen außenbereichsverträglich im Sinne des Absatzes 3 sind:

 

die Erweiterung eines Wohngebäudes auf bis zu höchstens zwei Wohnungen unter folgenden Voraussetzungen:

a)

das Gebäude ist zulässigerweise errichtet worden,

b)

die Erweiterung ist im Verhältnis zum vorhandenen Gebäude und unter Berücksichtigung der Wohnbedürfnisse angemessen und

c)

bei der Errichtung einer weiteren Wohnung rechtfertigen Tatsachen die Annahme, dass das Gebäude vom bisherigen Eigentümer oder seiner Familie selbst genutzt wird.

 

Das bedeutet: Wenn Sie Ihr im Außenbereich befindliches Haus um einen Anbau von 60 qm erweitern wollen, und wenn Sie hierbei die Vorgaben des § 35 Absatz 4 Nr. 5 BauGB einhalten, dann wäre dieses Vorhaben auch im Außenbereich genehmigungsfähig!

Geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
hab nur einmal angerufen bei der baubehörde und hat mir gesagt man dürfte gar nix ,also kann ich dann es doch probieren was müßte ich da tun

Die Auskunft ist nicht korrekt, denn unter Zugrundelegung Ihrer Angaben zum Sachverhalt wäre Ihr Vorhaben genehmigungsfähig.

 

Sie sollten daher bei der Baubehörde unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage und unter Verweis auf den § 35 Absatz 4 Nr. 5 BauGB einen formellen Antrag auf Erteilung einer Baugenehmigung für die bauliche Erweiterung des Haueses stellen!

Geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
OK DANN KANN ICH ES JA VERSUCHEN

Ja, tun Sie das. Die Aussichten sind gut!

Geben Sie dann bitte noch kurz Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.