So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 13428
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Hallo! Wir sind mit meinem Mann seit 2013 verheiratet. Haben

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Wir sind mit meinem Mann seit 2013 verheiratet. Haben ein Kind und mein Mann ist mit Nachzug zum deutschen Kind nach Deutschland gekommen. Seit August 2019 sind wir getrennt und er ist nicht mehr in Deutschland gewesen. Er hat bis Januar 2021
JA: Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Customer: Aufenthalt. Darf er nach Deutschland wieder zurück oder dürfte er eigentlich bis zum 6 Monaten im Ausland bleiben damit er noch in Deutschland leben kann?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Momentan nicht. Danke!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Wie lange ist Ihr Ihr Mann ununterbrochen nunmehr im Ausland (und in welchem Ausland)?

Welchen Aufenthaltstitel hat Ihr Mann (Ehegattennachzug)?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Mein Mann ist seit 6.August 2019 in der Türkei. Er hat einen Aufenthalt bekommen nicht über Familienzusammenführung sondern Nachzug zum deutschen Kind.
Bei ihm wurde immer seine Aufenthalt verlängert weil er kein B1 gemacht hat.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich wünsche bitte kein Telefongespräch, da ich schon 44€ für die Frage bezahlt habe. Gerne möchte ich von Ihnen eine konkrete Antwort bekommen.
Und keine zusätzliche Kosten.
Vielen Dank im Voraus.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Nach § 51 Abs. 1 Nr. 7 AufenthG erlösche ein Aufenthaltstitel, wenn der Ausländer ausreise und nicht innerhalb von sechs Monaten oder einer von der Ausländerbehörde bestimmten längeren Frist wieder eingereist ist.

Daher ist nach Ihrer Schilderung nunmehr nicht mehr davon auszugehen, dass Ihr Mann ohne neuen Antrag einreisen kann.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.