So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 13338
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Grüß Gott! Ich habe eine Eigenbedarfskündigung meiner

Diese Antwort wurde bewertet:

Grüß Gott!
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Ich habe eine Eigenbedarfskündigung meiner Mietwohnung am 04.01.2020 persönlich erhalten. Ich wohne in Bayern. Der Mietvertrag läuft seit dem 01.02.2014. Die Kündigung wurde zum 15.07.2020 ausgesprochen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Der Eigenbedarf des Stiefsohnes - der nicht in häuslicher Gemeinschaft mit dem Vermieter wohnt - ist plausibel. Achtung der 04.01.20 ist ein Werktag - aber auch ein Samstag. Ist die Kündigung auch wirksam, wenn der Kündigungstermin der 15.07. ist?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Steht im Mietvertrag etwas zur Kündigungsfrist?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Es ist ein Einheitsmietvertrag mit dem Verweis auf die gesetzlichen Kündigungsfristen. Ich möchte nur wissen, ob die Kündigung rechtswirksam ist, da mir der Kündigungszeitpunkt zu einem 15.07. - also nicht zum Monatsende - fraglich vorkommt.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Es gelten aufgrund des vertraglichen Verweis die gesetzlichen Kündigungsfristen.

Diese stehen in § 573c BGB.

Hiernach kann ein Mietverhältnis, das 5 Jahre bestand, nur mit einer Frist von 6 Monaten gekündigt werden.

Die Kündigung muss spätestens bis zum 3. WERKTAG erfolgen.

Der 3.1. war ein Freitag und hätte an diesem Tag zugehen müssen.

Somit greift als Kündigungszeitpunkt automatisch der 3.2.

Ab diesem gerechnet ergibt eine 6 monatige Kündigung den 31.07.2020.

Dass der Vermieter die Daten falsch benennt ist für eine Kündigung irrelevant.

Ging die Kündigung zu, dann werden "automatisch" die gesetzlichen bzw. vertraglichen Fristen in Gang gesetzt.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Die Kündigung ging am 04.01.2020 zu. Meiner Rechnung nach der 3. Werktag...

 

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),Sie haben Recht, bitte entschuldigen Sie den Schreibfehler. Ich habe es gerade auch bemerkt.Die Kündigungsfrist läuft zum 30.06.2020 ab.Dies können Sie über den Kündigungsrechner nachberechnen:https://www.smart-rechner.de/mietkuendigung/rechner.phpDass der Vermieter Ihnen noch 14 Tage mehr zugesteht, ist nicht nachteilig, da die im Gesetz benannten Fristen Mindestfristen sind.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Meine eigene vermietete Wohnung konnte ich zum 30.09.20 kündigen - ebenfalls wegen Eigenbedarfs. Ist der Zeitraum vom Kündigungszeitpunkt von meiner Mietwohnung bis zur Einzugsmöglichkeit in meine Wohnung ein Härtefall?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das müsste ein Gericht im Streitfall entscheiden.

Wenn Sie in einem Gebiet mit sehr angespanntem Mietwohnraum wohnen, können die 3 Monate "Übergangszeit" ein Härtefall darstellen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

RA Traub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.