So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31557
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich schreibe aktuell eine Eigenbedarfskündigung für meine

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich schreibe aktuell eine Eigenbedarfskündigung für meine Schwester und benötige Beratung, ob meine Begründung in der Kündigung so ausreicht bzw. rechtens ist. Mir geht es NUR um die Begründung. Über alles andere habe ich mich bereits ausreichend informiert
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Baden-Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Hier die Begründung: Ausführliche Begründung der Eigenbedarfskündigung:
Hinsichtlich des geltend gemachten Eigenbedarfs teile ich folgendes mit: Ich mache den Eigenbedarf für meine Schwester, Name Nachname geltend. Da meine Schwester und ich ein sehr nahes Verhältnis pflegen, möchte ich sie finanziell unterstützen und ihr die Wohnung aus wirtschaftlichen Gründen zur Verfügung stellen.


Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Ist denn Ihre Schwester tatsächlich bedürftig, und kann sie etwa die Miete ihrer jetzigen Wohnung nicht aufbringen?

 

Gern können wir Ihr Anliegen im Rahmen des Premium Service auch im persönlichen Gespräch ausführlich telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Bedürftig ist sie eigentlich nicht. Sie arbeitet als Steuerfachangestellte... Sie lebt aktuell in einer weitaus teureren Wohnung, die Mieten in unserer Stadt sind in den Jahren sehr stark gestiegen. Ich möchte ich ihr mit meiner 1-Zimmer Wohnung einfach entgegen kommen, zumal mein Mieter aktuell sehr wenig Miete bezahlt (ich hatte ihn beim Kauf übernommen). Er aber finaziell sehr gut aufgestellt ist da er bei Audi arbeitet.


Vielen Dank.


Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Vielen Dank für Ihre Geduld.

 

Die Eigenbedarfskündigung wäre unter den vorliegenden Umständen rechtens.

 

Grundsätzlich sind Sie als Eigentümerin berechtigt, zugunsten einer Eigenbedarfsperson im Sinne des § 573 Absatz 2 Nr. 2 BGB gegenüber dem Mieter eine Kündigung auszusprechen, wenn der Eigenbedarf im Einzelnen dargelegt ist.

 

Wenn Sie nun Ihrer Schwester finanzielle Unterstützung zukommen lassen wollen, indem Sie dieser die Wohnung überlassen, so ist dies auch im Rahmen einer Eigenbedarfskündigung ein anerkennnenswerter Kündigungsgrund, denn dem Vermieter/Eigentümer steht die Nutzung seines Eigentums angesichts der verfassungsrechtlichen Eigentumsgarantie aus Artikel 14 GG frei.

 

Im Falle Ihrer Schwester tritt der Umstand hinzu, dass diese eine sehr hohe Miete zu zahlen hat und sie in der neuen Wohnung deutlich weniger zu zahlen hätte.

 

Von Vorteil wäre es darüber hinaus noch, wenn Ihre Schwester ihren Arbeitsplatz von der neuen Wohnung besser/schneller erreichen könnte.

 

Im Übrigen gilt, dass Sie dem Mieter in der Kündigung eine Ersatzwohnung anbieten müssen, sofern Sie eine solche in Ihrem Immobilienbestand halten.

Geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Vielen Dank! Können Sie mich noch bezüglich der Formulierung unterstützen? Da tue ich mich sehr schwer. Ich hatte Ihnen in meienr oberen Nachricht ja bereits geschrieben, wie ich das schreiben würde. Können Sie meinen Text ergänzen bzw. korrigieren? Dann wäre ich mit meinem Anliegen schon durch und Sie hätten mir sehr geholfen

Sie können dies wie folgt formulieren:

 

"Da meine Schwester und ich ein sehr nahes Verhältnis pflegen, möchte ich sie finanziell unterstützen und ihr die Wohnung aus wirtschaftlichen Gründen zur Verfügung stellen. Meine Schwester zahlt derzeit eine außerordentlich hohe Miete, die sie in Anbetracht ihrer eingeschränkten wirtschaftlichen Verhältnisse und finanziellen Leistungsfähigkeit nur mit Schwierigkeiten tragen kann. Des Weiteren ist der Arbeitsplatz für sie von der neuen Wohnung aus besser erreichbar (=falls zutreffend). Die vorgenannten Umstände begründen den geltend gemachten Eigenbedarf zugunsten meiner Schwester."

Geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich bewerte sie gleich, versprochen! Ich habe noch eine abschließende Frage: ich schreibe in die Kündigung das Datum rein, welches im Mietvertrag steht, was mit meiner Vorgängerin abegschlossen wurde (ich habe nie einen neuen Mietvertrag gemacht), passt das trotzdem, auch wenn es nicht mit mir abgeschlosse nwurde?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Berechtigung der Kündigungsfrist:
Das Mietverhältnis besteht seit dem 01.03.2006, daher beträgt die Kündigungsfrist 9 Monate.

Gern.

 

Ja, völlig richtig, denn Sie sind kraft Gesetzes in das Mietverhältnis als Vermieterin eingetreten (§ 566 BGB). Die Berechnung der Kündigungsfrist - 9 Monate - ist daher korrekt.

Geben Sie dann bitte noch kurz Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich entschuldige mich, falls ich Sie mit Fragen überschütte, aber ich habe nur die eine Möglichkeit das zu formulieren: der Satz: "die sie in Anbetracht ihrer eingeschränkten wirtschaftlichen Verhältnisse und finanziellen Leistungsfähigkeit nur mit Schwierigkeiten tragen kann" kann ich das auch schreiben, obwohl sie die Miete ja eigentlich schon tragen kann mit ihrem Gehalt?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Sie hat eigentlich keine Probleme ihre Miete zu tragen, es geht tatsächlich nur um die Tatsache, da was einsparen zu können
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
oder würden Sie das trotzdem so schreiben?

Ja, sie kann die Miete zwar tragen, aber eben nur mit Schwierigkeiten, wenn die Miete sehr hoch ist. Der Satz ist daher rechtlich nicht zu beanstanden.

 

Sie können und sollten diese Formulierung daher auch so stehen lassen!

Geben Sie dann bitte noch kurz Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
ok super. Dann vielen Dank schon mal! Kann ich Ihnen (falls nötig) noch schreiben, wenn ich Sie bereits bewertet habe?

Natürlich, nach Ihrer Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Geben Sie dann bitte noch kurz Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Super, danke!

Sehr gern geschehen!