So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8771
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Guten Abend, ich hätte eine Frage zum Thema Strafrecht. Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,
ich hätte eine Frage zum Thema Strafrecht.
Ich habe von der Staatsanwaltschaft ein Strafbefehl bekommen zu 15 Tagessätze a 20,00 € wegen Betrug. Der Sachverhalt war von mir ein Fehler, ich habe damals vergessen der Arbeitsagentur meine Arbeitsaufnahme pünktlich mitzuteilen und habe 320,00 € Leistung zu unrecht bezogen.Nun habe ich gegen diesen ein Widerspruch eingelegt und nunmehr eine Vorladung vom Amtsgericht erhalten. Mein persönliches erscheinen wurde veranlasst.Nun habe ich mir Gedanken gemacht und ich glaube das für mich kein großer Erfolg in der Sache besteht. Daher wäre meine Frage kann ich dem Amtsgericht mitteilen, dass auf die Verhandlung verzichtet werden kann und ich dem Strafbefehl der Staatsanwaltschaft zustimme ?Oder geht das nun nicht mehr ?Vielen Dank

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihren Fall bearbeite.
Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Sehr geehrter Fragesteller,

 

danke für die Nutzung von Justanswer.

 

Wenn Sie die Verhandlung vor dem Gericht vermeiden wollen müssen Sie den eingelegten Einspruch zurücknehmen. Mit der Rücknahme erkennen Sie die Strafe aus dem Strafbefehl an und die Verhandlung wird abgesetzt, da sie nicht mehr nötig ist.

Ich hoffe, Ihre Fragen wurden beantwortet. Wenn weitere bestehen, teilen Sie diese bitte mit. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der erteilten Antwort über die Sterne. Vielen Dank !

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8771
Erfahrung: Mehrjährige Berufserfahrung
S. Grass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.