So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31593
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe vor knapp 3,5 Jahren eine Garten bei

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, ich habe vor knapp 3,5 Jahren eine Garten bei der Klosterkammer gepachtet. Da mein jetziger Exfreund damals in die Privatinsolcenz gekommen ist. da ich daran allerdings nicht mehr gedacht habe setzt er mir nun das Messer auf sie brust. Er selbst hat keine Zeit mehr für MEINEN Gepachteten Garten und möchte ihn mir nun wieder für 550€ überlassen. Also bekomme ich MEINEN Schlüssel und MEINEN Pachtvertrag erst wieder wenn er das Geld bekommen hat. Was kann ich jetzt tun? Mit freundlichen Grüßen
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Niedersachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Der Pachtvertrag läuft auf meinen Namen. Jährliche Zahlungen von 65€ jährlich hat mein Exfreund getilgt.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Sie haben gegen Ihren Ex-Freund einen Anspruch auf umgehende Herausgabe des Schlüssels und des Vertrages, denn Sie allein sind die Pächterin mit der Folge, dass Ihnen das ausschließliche Nutzungsrecht an dem Garten zusteht.

 

Das gilt auch völlig unabhängig davon, ob Ihr Ex-Freund gegebenenfalls finanzielle Aufwendungen getätigt hat, denn dieser Umstand berechtigt ihn nicht, den Schlüssel einzubehalten!

 

Ihr Ex-Freund muss seine Forderung gegen Sie erforderlichenfalls auf dem Rechtsweg geltend machen, wenn Sie nicht freiwillig zahlen.

 

Fordern Sie ihn daher schriftlich (Einschreiben) unter Setzung einer Frist von maximal 7-10 Tagen zur Herausgabe auf, und kündigen Sie zugleich an, dass Sie nach ergebnislosem Ablauf der Frist Herausgabeklage erheben werden.

 

Verbinden Sie dieses mit dem Hinweis, dass er sämtliche Ihnen entstehenden Kosten der Rechtsverfolgung (Anwalt und Gericht) zu tragen hätte!

Geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich danke ihnen vielmals für die schnelle Antwort.

Sehr gern!

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Hallo und guten Abend, ich hätte nun ein Foto von dem Pachtvertrag. Könnten sie dort einmal drüber schauen.
Eventuell hilft das um mir eventuell noch weitere Infos zu verschaffen. Mit freundlichen Grüßen

Gern. Senden Sie mir die Datei.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Leider etwas verschwommen. Allerdings wurde dort auch mein Nachname falsch geschrieben.

Die vetraglichen Vereinbarungen sind unmissverständlich und keiner Auslegung zugänglich: Sie sind alleinige Pächterin des Gartens.

 

Es gilt daher die eingangs dargestellte Rechtslage.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Sehr gut, also mach ich nun einfach ein (Einschreiben) fertig mit der angegebenen Frist und fordere so meinen Vertrag und die Schlüssel ein.
Sollte er dem nicht nachkommen reiche ich eine Klage zur Herausgabe meiner Sachen ein.

Genauso sollten Sie vorgehen!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Vielen vielen Dank.
Eine schönen Abend noch.

Sehr gern!