So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32681
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Morgen, Ich wollte bei eine Web-seite eine Reise

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen,
Ich wollte bei eine Web-seite eine Reise buchen. Da ich keine Information über Zahlung per Überweisung fand gab ich einfach Buchstaben und eine Trashmail bei der Buchung an und ging auf den Button ( buchen weiter) um zu der Zahlungsart zu kommen, doch es wurde schon eine Buchung ausgeführt und ich erhielt im Trashmail Konto eine Buchungsbestätigung mit Rechnung im Anhang was aber bei dem Trashmail Konto nicht ging!
Ich habe vor paar Tage eine Brief von Hauptgerichtsvollzieher A das ich ein Betrag von 2333 Euro bezahlen muss. Kann man da was machen oder soll ich lieber bezahlen?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Darf ich Sie fragen:

 

Haben Sie denn dann nichts weiter unternommen um an die Rechnung zu gelangen?

 

Haben Sie denn einen Mahn- und Vollstreckungsbescheid erhalten?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Leider habt ihr probleme mit server und kann ich nicht mehre PDF datei zu euch senden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
nächste Brief
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
und noch einen

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Unterlagen.

 

Ich habe mir diese angesehen. Gegen Sie ist ein Mahn- und ein Vollstreckungsbescheid ergangen. Soweit Sie gegen diese beiden Bescheide nichts unternommen haben, ist der Vollstreckungsbescheid leider rechtskräftig und kann leider nicht mehr angegriffen werden.

 

Ich muss Ihnen daher leider raten zu zahlen, da ansonsten der Gerichtsvollzieher die Zwangsvollstreckung gegen Sie durchführen wird.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Danke

Gerne!