So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31559
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, bin seit 21 Jahren verheiratet, leben aber davon 11

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo , bin seit 21 Jahren verheiratet , leben aber davon 11 Jahre getrennt. Lebe seit 10 Jahren mit neuer Partnerin zusammen. Nun meine Frage :
JA: Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Customer: Wenn ich sterben sollte , bekommt dann meine getrennt von mir lebende noch Ehefrau die Witwenrente ? Bin übrigens 74 Jahre alt. Falls ich mich scheiden lassen würde , bekäme dann meine neue Lebenspartnerin in den Genuss meiner Rente ?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Keine Kinder, kein Eigentum

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Im Falle Ihres Ablebens kann Ihre getrennt von Ihnen lebende Ehefrau in der Tat Witwenrente beanspruchen, denn rechtlich ist nur maßgblich, dass die Ehe noch besteht und noch nicht rechtskräftig geschieden ist.

Sollten Sie sich von Ihrer Ehefrau scheiden lassen, so würde Ihre Partnerin keinen Anspruch auf Witwenrente nach Ihrem Ableben erlangen.

Der Anspruch auf Hinterbliebenenrente besteht nur, wenn das betreffende Paar auch verheiratet war!

Ein Anspruch zugunsten Ihrer Partnerin würde folglich nur dann entstehen, wenn Sie diese nach Scheidung von Ihrer Frau heiraten würden.

Geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Bei einer Scheidung und neuer Heirat der jetzigen Lebenspartnerin, besteht da eine Wartezeit auf Anspruch der Rente ?

Ja, die (neue) Ehe muss mindestens ein Jahr Bestand gehabt haben, damit der Anspruch entsteht - § 46 Absaz 2 a SGB VI.

Geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Vielen Dank für die Beratung, jetzt weiss ich Bescheid,schönen Tag noch ...

Sehr gern geschehen!

Geben Sie dann bitte noch kurz Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.