So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32765
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe nach der Scheidung meinen Mädchennamen wieder

Kundenfrage

Ich habe nach der Scheidung meinen Mädchennamen wieder angenommen. Nun überlege ich meinen alten Namen den ich damals bei der Ehe hatte wieder anzunehmen. Wäre diese Namensänderung erneut möglich oder nicht?
Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich wäre eine erneute Namensänderung möglich. Allerdings benötigen Sie dafür einen wichtigen Grund. Einen solchen wichtigen Grund haben Sie wenn Sie durch Ihren derzeitigen Namen in Ihrer Ehre oder Ihrem Ansehen beeinträchtigt sind, wenn die Führung Ihres derzeitigen Namens mit einer erheblichen seelischen Belastung verbunden ist und so weiter.

Nach Ansicht der Rechtsprechung genügt es allerdings nicht, dass Ihnen der derzeitige Name "nur" unangenehm oder lästig ist.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

,

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
ich bin seit 20 jahren geschieden und hatte bisher den ehenamen beibehalten. Ich entschloss mich vor ein paar monaten wieder meinen mädchennamen anzunehmen. Es handelt sich hier um einen arabischen nachnamen. Ich hätte nicht ahnen können wieviele schwierigkeiten ich seither damit habe. Angefangen bei der Wohnungssuche oder allgemein. Ich bin schockiert welch ein Wandel es hier in der gesellschaft nur aufgrund des namens gegeben haben muss da man mir persönlich nie den Namen angesehen hatte ganz im gegenteil. Aber seit ich den mädchennamen wieder angenommen habe entstehen nur probleme.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 12 Tagen.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

traurig, aber es kommt leider vor.

 

 

Auf der anderen Seite stellt dies dann aber einen wichtigen Grund für eine (erneute) Namensänderung dar.

 

Sie müssen allerdings dann möglichst genau darlegen mit welchen Nachteilen Sie im Alltag mit Ihrem Mädchennamen zu kämpfen haben. Am Besten wäre es hier konkrete Beispiele aus Ihrem Alltag aufzuzählen.

 

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 11 Tagen.

.