So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32802
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Meine Tochter ist volljährig, hat die erste Ausbildung

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Tochter ist volljährig, hat die erste Ausbildung abgebrochen. Die zweite Ausbildung endet im Juli als Kinderpfegerin.Jetzt will sie nochmal eine Lehre machen als Kindererzieherin,muss ich jetzt trotzdem weiter Unterhalt zahlen?
JA: Mit wem leben die Kinder?
Customer: Mutter
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein erstmal nicht

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Nach § 1610 II BGB schulden Sie Ihrer Tochter nur Unterhalt für eine angemessene Ausbildung.

 

Das bedeutet, an sich endet mit dem Ausbildungsende auch die Unterhaltspflicht gegenüber Ihrer Tochter.

 

Etwas anderes gilt aber dann wenn es sich bei der Ausbildung Kinderpflegerin und Kindererzieherung um eine einheitliche Ausbildung handelt. In diesem Falle zählen die Ausbildung Kinderpflegerin und Kindererzieherung als eine Ausbildung.

 

Unterhaltspflichtig in diesem Falle sind Sie aber nur dann, wenn die Ausbildung zur Kindererzieherin zeitnah an die Ausbildung zur Kinderpflegerin anknüpft.

 

Ist dies der Fall, so müssen Sie leider auch für die Lehre zur Kinderpflegerin den Unterhalt entrichten. Allerdings muss sich Ihre Tochter Einkünfte die sie während der Ausbildung erzielt anrechnen lassen.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Das sind doch aber zwei Berufe,den ersten als Kinderpfegerin und dann Kindererzieherin

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

in der Tat, die Berufe hänge aber fachlich miteinander zusammen. Wenn Ihre Tochter damit argumentieren kann, dass die Ausbildung zur Erzieherin auf der Ausbildung zur Pflegerin aufbaut, dann sind diese beiden Berufe rechtlich gesehen als ein Beruf anzusehen mit der Folge, dass auch für die zweite Ausbildung Unterhalt geschuldet ist.

 

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

 

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Das wäre aber die dritte Ausbildung

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

ja in der Tat, dies wäre die begonnene dritte Ausbildung.

 

Wie gesagt, zahlen müssen Sie für diese 3. Ausbildung nur dann, wenn die letzte Ausbildung in einem inneren Zusammenhang mit der vorher abgeschlossenen Ausbildung steht, also auf dieser Ausbildung aufbaut.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Und wie erfahre ich das es im Zusammenhang mit der abgeschlossenen Ausbildung steht?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

indem Sie sich einfach das Berufsbild der beiden Ausbildungen und die Ausbildungsvoraussetzungen ansehen. Ist das Berufsbild vergleichbar und baut die Ausbildung zur Erzieherin auf der Ausbildung zur Pflegerin auf, dann können Sie von einer einheitlichen Ausbildung ausgehen.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Und wie bewerte ich Sie jetzt

Sie können mich durch Klicken auf Sterne bewerten. Wenn Sie Probleme damit haben können Sie einfach Schreiben wieviele Sterne Sie geben möchten. Das reicht vollkommen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
4 Sterne

Danke schön!

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ich habe aber jetzt kein Abo abgeschlossen

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

nein, ich sehe hier dass Sie kein Abo abgeschlossen haben.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.