So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31640
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag wir haben eine Frage mit der Mängelbeseitigung

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag wir haben eine Frage mit der Mängelbeseitigung nach Übergabe der Wohnung
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Schleswigholstein
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: ja bei der Wohnungsbesichtigung durch den Hausmeister hat dieser festgestellt das wir alle Tapeten runterzuziehen haben. Steht auch so auf dem übergabeprotokoll. Nach einem Zimmer hat es uns gereicht. Die raufaser geht schrecklich ab und nach kurzem anreißen im Bad, Küche und Flur stellten wir fest das es da genauso bescheiden abgeht. Da er das von uns nicht rechtlich verlangen darf weil Im Vertrag nur steht das wir eine neutrale Farbe verwenden sollen, besteht eine Chance auf Aufwandsentschädigung? Und müssen wir nun bei den anderen Zimmern auch alles zu Ende abreißen ?
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Im Anhang habe ich die Mängelliste des Hausmeisters sowie die „Schönheitsreparaturen“ und „Übergabe der Wohnung“ aus dem Mietvertrag beigefügt

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Sie sind nicht verpflichtet, die Tapeten zu entfernen!

 

Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes ist ein Mieter bei der Beendigung des Mietverhältnisses hierzu nicht verpflichtet, und mögliche entgegenstehende Klauseln in einem Mietvertrag sind gemäß § 307 BGB unwirksam.

 

Nachfolgend das Urteil des BGH:

 

https://www.kostenlose-urteile.de/BGH_VIII-ZR-10905_BGH-kippt-so-genannte-Tapetenklauseln-in-Formularmietvertraegen.news2421.htm

 

Eine Aufwandsentschädigung können Sie leider nicht beanspruchen. Sollten Sie sich allerdings für diese Arbeiten unbezahlt frei genommen haben, so schuldet Ihnen der Vermieter Schadensersatz.

 

Sie sind auch nicht verpflichtet, die Dübellöcher zu beseitigen, denn nach der Rechtsprechung gehört das Dübeln zum vertragsgemäßen Gebrauch eines Mieters. Hierbei werden bis zu 24 Dübellöcher in einer Mietwohnung als noch hinnehmbar anerkannt.

Geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ja aber wie vorher gefragt haben wir nun die anderen Tapeten angerissen und müssen wir diese zu Ende abreißen oder so lassen ?

Das können Sie so lassen - Sie sind zur der Entfernung der Tapeten nicht verpflichtet. Das ist allein Sache des Vermieters!

Geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - bestehen denn technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.