So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8783
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Wurde 2003 mit drogen erwischt.Führerschein weg. Habe jetzt

Diese Antwort wurde bewertet:

wurde 2003 mit drogen erwischt.Führerschein weg. Habe jetzt ein ganz anderes leben als früher. habe damals die mpu nicht gemacht,bin zur farschule habe fast die Hälfte hinter mir.die Führerschein stelle hat meinen antrag von der fahschule zurück geschickt.muss ich zu mpu nach so langer Zeit?. Ich soll jetzt persönlich zur Führerschein stelle kommen was erwartet mich was kann ich tun bitte um Hilfe muss ich das ewig büßen müssen?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer .

Eine Verjährung an sich ist bei der MPU nicht möglich, llerdings weder die Eintragungen nach 15 Jahren geölscht, sodass Ihre Akte "sauber" ist und keine MPU mehr gefordert werden kann.

Ich hoffe, Ihre Fragen wurden beantwortet. Wenn weitere bestehen, teilen Sie diese bitte mit. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der erteilten Antwort über die Sterne. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Wie es aussieht wurde meine akte nicht gelöscht nach 17 jahren muss ich dann zur mpu

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn die Voreintragungen noch vorhanden sind, dies kann passieren, wenn Sie in den letzten Jahren mal einen Antrag auf Wiedererteilung gestellt hatten, dann werden Sie die MPU mit großer Wahrscheinlichkeit absolvieren müssen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Nein hatte keinen antrag gestellt 17 Jahre nicht.

Sehr geehrter Fragesteller,

welche genaue Strafe haben Sie denn damals bekommen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
War vor Gericht wegen besitz von ampfetamine musste im Jugend Zentrum 35 Stunden strafe abarbeiten hatte kein geld für mpu habe den schein abgegeben 2003 und möchte ihn jetzt neu machen

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben also Sozialstunden bekommen ? Und Führerscheinentzug ? Welche Sperre ? Monate ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Musste zur mpu das habe ich nicht gemacht deshalb sollte ich meinen Führerschein abgeben mehr war da nicht
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ja sozial Stunden

Sehr geehrter Fragesteller,

der Entzug lam von der Führerscheinstelle und nicht vom Gericht ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Nein nicht vom Gericht

Sehr geehrter Fragesteller,

ich empfehle Ihnen, eine Einsicht in die Führerscheinakte zu beantragenm.

Denn im Grunde kann es nicht sein, dass noch Einträge vorhanden sind. Denn die Strafe für die Drogenfahrt ist nach 5 Jahren nicht mehrt verfügbar, weil nicht mehr registriert. Wenn es dann zu keinen weiteren Vorkommniossen kam, ist nach weiteren 10 Jahren die "Akte" sauber.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Okay vielen dank

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich würde mich über eine abschließende Bewertung Ihrerseits sehr freuen und wünsche Ihnen alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.