So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 981
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage mein man ist letzes Jahr in der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe eine Frage mein man ist letzes Jahr in der privaten Sauna ausgerutscht und auf eine Gastür gefallen, dabei rechten unterarm tief geschnitten. Stand unter Alkohol einfluss,jetzt möchte die Versicherung wiessen ,warum es im schwarz vor der Augen geworden ist wegen der hitzeeinfluss oder Alkoholeinfluss? Muss die Versicherung wegen Alkohol jetzt nicht zahlen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Versicherungsexperten wissen sollte?
Customer: nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihren Fall bearbeite.
Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Es kann durchaus sein, dass die Versicherungsbedingungen einen Ausschluss von Leistungen bei Alkoholeinfluss vorsehen. Ebenso könnte man Ihnen bei übermäßigem Alkoholkonsum einen Mitverschuldensanteil anrechnet (§ 254 BGB), der im Extremfall so groß sein kann, dass er den Versicherer von seiner Leistungspflicht befreit.

Wie hoch der Mitverschuldensanteil Ihres Mannes ist, ist Tatfrage und müsste im Streitfall und in letzte Konsequenz von einem Gericht beantwortet werden. Ich würde Ihnen empfehlen, zunächst die endgültige Entscheidung des Versicherers abzuwarten. Wenn diese Entscheidung für Sie bzw. Ihren Mann nicht zufriedenstellend sein sollte, sollten Sie sich ggf. einen Anwalt nehmen und den Versicherer klagweise auf Zahlung in Anspruch nehmen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Der Man von der Versicherung will wiesen, warum im schwarz vor der Augen geworden ist? durch Hitzeeinfluss oder wegen Alkoholeinfluss? was sollen wir Antworten?
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
ich möchte eine schriftliche Antwort, ich habe keine konkrete Antwort auf meine Frage bekommen
Sie sollten wahrheitsgemäß antworten. Wenn Sie die Ursache selbst nicht kennen, müsste im Zweifel ein Sachverständigengutachten eingeholt werden.

Wenn die Ursache der Alkoholeinfluss gewesen ist, so besteht die Gefahr der Anspruchskürzung bzw. -verwirkung. Günstiger wäre es daher für Sie natürlich, wenn der Vorfall nicht auf Alkoholeinfluss beruht.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein? Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.
Kianusch Ayazi und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.