So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8783
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Ich habe am 31.1. meine Änderungsündigung zum 31.3. aufgrund

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe am 31.1. meine Änderungsündigung zum 31.3. aufgrund einer Standortschließung erhalten. Der Standort wird allerdings erst am 31.12. geschlossen werden. Ich bin die einzige Angestellte, die ihre Kündigung erhalten hat. Der wahre Grund der jetzigen Kündigung ist eine persönliche Auseinandersetzung mit dem Chef. Ich war in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis und habe mir nie etwas zu Schulden kommen lassen. Mir wurde die Versetzung an einen anderen Standort angeboten, was aus persönlichen Gründen allerdings nicht in Frage kommt. Mach es Sinn, gegen die Kündigung vorzugehen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Hamburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Denke erstmal sollten das alle wichtigen Informationen sein

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

wenn Sie die Einzige sind, wo werden denn die anderen Mitarbeiter nach der Schlkießung arbeiten ? Oder wird die Schließung nicht erfolgen ?

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Sehr geehrte Frau Grass, die Schließung wird erst zum 31.12. erfolgen. Meine Kündigung ist jedoch schon zum 31.12. Daher bin ich noch die einzige. Die Kollegen werden erst zum Dezember dann gekündigt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Die Kündigung ist zum 31. März

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Wenn Sie sicher sind, dass Ihre Beschäftigung an dem jetztigen Standort, wie auch bei den anderen Mitarbeitern, bis zur tatsächlichen Schließung möglich wäre, dann sollten Sie gegen die Kündigung vorgehen.

 

Wenn die Kündigung Ihnen am 31.01.2020 zugegangen ist, haben Sie bis zum 21.02. (3 Wochen) Zeit, gegen die Kündigung Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht zu erheben.

 

Hierfür brauchen Sie nicht zwingend einen Rechtsbeistand, sondern könnten direkt sich an das Arbeitsgericht - dort an die Antragsstelle - wenden und Ihr Anliegen vortragen. Zu beachten wäre allerdings unbedingt die gannte Frist von 3 Wochen !

 

Ich hoffe, Ihre Fragen wurden beantwortet. Wenn weitere bestehen, teilen Sie diese bitte mit. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der erteilten Antwort über die Sterne. Vielen Dank !

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Anwort. Die Frage ist natürlich ob es Sinn macht, also was könnte ich erreichen. Kann ich lediglich eine Anstellung bis zum 31.12. erreichen oder ist es möglich, eine Ausgleichszahlung oder ähnliches zu verhandeln. Also macht der finanzielle Aufwand im Vergleich zu dem Ergebnis Sinn.

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

Sie können erreichen, dass die Kündigung für unwirksam erklärt wird.

 

Wenn die Schließung dann erfolgt, werden Sie vermutlich eine neue Kündigung, dann zum 31.12. bekommen. Aber Sie würden auf jeden Fall bis dahin Ihren Arbeitsplatz erhalten.

 

In einem Gerichtsverfahren kann man sich natürlich auch auf eine Beendigung gegen Zahlung einer Abfindung einigen.

 

Tatsache ist nur, wenn Sie keine Klage erheben, wird die Kündigung zum 31.03. wirksam und Sie werden keine Abfingung erhalten.

 

Im Übrigen: Wenn Sie keinen Anwalt einschalten, entstehen Ihnen keine Auslagen, da das Arbeitsgerichtsverfahren in der Regel gebührenfrei ist.

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

haben Sie noch Fragen ? Falls nicht nehmen Sie bitte eine Bewertung vor oder hinterlassen ein Feedback. Vielen Dank !

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.