So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31643
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage zum Urheberrecht, BW, Ich möchte

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe eine Frage zum Urheberrecht
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: BW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich möchte über eine Plattform T-Shirts verkaufen und möchte einen Teil von Songtexten verwenden, um ein bestimmtes Gefühl beim Shirt Träger zu erzeugen. Ich möchte wissen, ob bzw. ab wann es gegen das Urheberrechtgesetz verstößt. Vielen Dank

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Songtexte genießen als Sprachwerke Urheberrechtschutz gemäß § 2 Absatz 1 Nr. 1 UrhG.

 

Das bedeutet, dass Sie der Zustimmung des Rechteinhabers bedürfen, wenn Sie die Songtexte verwenden wollen, denn dem Urheber steht gemäß § 15 UrhG das ausschließliche Nutzungs- ujd Verwertungsrecht zu.

 

Diese Zuistimmungspflicht gilt auch dann, wenn Sie den Text nur auszugsweise verwenden, solange der Auszug nur erkennen lässt, um welchen Text es sich handelt.

Geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,
vielen Dank für Ihre Antwort. Dürfte ich Ihnen ein Beispiel zusenden? Gilt so ein kurzer Auszug schon als Verletzung des Urheberrechts (im Anhang befinden sich Screenshots der ersten Designs)? Sie hatten geschrieben, solange es erkennen lässt, um welchen Text es sich handelt. Gerne bewerte ich Sie mit 5 Sternen.

Mit freundlichen Grüßen
Viktor Heit

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Unter den ergänzend vorgetragenen Umständen wäre die Verwendung der Textpassagen urheberrechtlich unbedenklich.

 

Diese fallen nämlich unter die Regelung des § 51 UrhG:

 

https://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__51.html

 

Sie können Ihr Vorhaben daher wie angedacht umsetzen!

Geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,
vielen Dank für die erfreuliche Antwort und die schnelle Beratung. Bei weiteren Anliegen werde ich mich gerne wirder an Sie wenden.

Mit freundlichen Grüßen
Viktor Heit

Haben Sie vielen Dank für Ihr nettes Feedback!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Hallo Herr Hüttemann,
ich hätte noch eine Frage diesbezüglich, wenn es recht ist. Worauf muss ich bei neuen Designs achten? Gibt es eine Begrenzung für die Größe des Zitates, oder könnte ich theoretisch den gesamten Songtext zitieren? Was ich natürlich nicht machen würde. Aber ab wann, wäre es eine Verletzung des Urheberrechts? Vielen Dank.


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Den gesamten Text oder beispielsweise auch komplette Strophen eines Liedes dürften Sie nur mit Zustimmung des Urhebers verwenden.

 

Rechtlich unschädlich ist hingegen die Verwendung einzelner Liedzeilen oder etwa auch eines bekannten und eingängigen Refrains mit hohem Wiedererkennungswert für die beteiligten Verkehrskreise.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Vielen Dank.

Sehr gern.