So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32790
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich möchte wissen, wie die folgende rechtliche

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich möchte wissen, wie die folgende rechtliche Situation ist: Tochter hat seit 6 Monaten einen nun 1, 5 Jahre alten PKW, der ihr heute bei voller Fahrt ausging. Das ist ja lebensgefährlich und bevor ich morgen mit diesem PKW in die Nissan Werkstatt fahre, wo der PKW auch gekauft wurde, möchte ich wissen, ob die den PKW zurücknehmen müssen, egal, was kaputt ist. Kann man sich weigern, in so einem Falle die Nachbesserungspflicht oder wie das heisst, zu umgehen?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: RLP
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Meine Tochter hatte vor einem halben Jahr einen Unfall, unverschuldet- sie hat seither ohnehin etwas Angst, dass ihr nochmal jemand hinten drauf fährt und jetzt nachdem heute das passiert ist, ist es ja nicht besser geworden...sie muss zur Arbeit mit einem PKW - wir wohnen in der Pampa sozusagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Rechtlich gesehen kann Ihre Tochter leider erst dann vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn die Nachbesserung, also die Reparatur nach 2 Versuchen fehlgeschlagen ist doer aber der Verkäufer die Nachbesserung verweigert. Dies ergibt sich aus § 440BGB. Diese sogenannte Nacherfüllungspflicht (Reparatur) nach § 439 BGB kann Ihre Tochter daher leider nicht umgehen.

 

Eine Ausnahme besteht allein dann, wnen Ihre Tochter beweisen könnte, dass Sie vom Verkäufer bei Vertragsschluss arglistig getäuscht wurde.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.