So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5427
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Bayern, Ja, ich hatte mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ja, ich hatte mit einem meiner Dienstautos einen Unfall, das Fahrzeug ist nicht über den ADAC Rechtsschutz versichert, da ich sonst einen Flottenvertrag haben müsste.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie benötigen nicht unbedingt eine Rechtsschutzversicherung, um einen Verkehrsunfall abzuwickeln. Und wenn Sie schuldlos sind, würde die gegnerische Haftpflichtversicherung Ihre Rechtsverfolgungskosten zu tragen haben, also auch die Kosten eines von Ihnen eingeschalteten Anwaltes.

Aber stellen Sie gerne Ihre Rechtsfrage zu dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt. Dann will ich gerne darauf eingehen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Da die Unfallgegnerin den ganzen Schaden ja nicht anerkennt und sie erst ma im Urlaub ist würde ich ihr gerne die Reparaturrechnung zuschicken. Gehe mal davon aus dass sie den Schaden noch nicht bei ihrer Versicherung gemeldet hat. Ich weiß auch nicht bei welcher das gegnerische Auto versichert ist. Ist das der richtige Weg ? Viele Grüße und danke.

Allein schon das Bestreiten des ganzen Schadens, macht die Sache kompliziert genug, um einen Anwalt einzuschalten. Alles andere führt nach meiner Einschätzung nur zu zeitlichen Verzögerungen. Der Anwalt kann anhand des Kennzeichens den Kfz-Haftpflichtversicherer der Unfallverursacherin ermitteln und Ihren Schaden mit der Versicherung abrechnen. Auch die eigenen Anwaltskosten gehören zum Schaden.

Rechtsanwalt Krüger und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.