So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 13359
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Hallo und guten Morgen, Ich komme aus Hessen, Offenbach am

Kundenfrage

Hallo und guten Morgen,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Ich komme aus Hessen, Offenbach am Main
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich (Hauptmieter) habe meinen Mitbewohner (Untermieter) am 16. Januar das Mietverhältnis gekündigt (unmöbliertes Zimmer) mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten endend zum 30.04.20 und möchte fragen, ob ich damit alles richtig gemacht habe und wie es mit den Zahlungsverpflichtungen der Miete des Untermieters
bis dahin aussieht.
Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Handelt es sich um eine Art WG?

Mit welcher Begründung wurde gekündigt?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ja, es ist richtig, es handelt sich um eine WG, ich habe mit der Begründung der Eigennutzung gekündigt, diesen Grund jedoch in der Kündigung nicht dargelegt sondern nur mündlich mitgeteilt. Die Kündigung selbst wurde am 16.01. schriftlich ausgestellt und übergeben.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Das ist das Kündigungsschreiben
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
In Wohnraummietrecht gilt der Grundsatz, dass eine Kündigung nur durch Vorliegen eines entsprechenden Kündigungsgrundes nach § 543 BGB und/oder § 573 BGB erfolgen kann.

Verkürzt muss entweder eine Pflichtverletzung der Mietpartei vorliegen und/oder z. B. Eigenbedarf bestehen.

Eine Eigenbedarfskündigung unterliegt strengen formalen Anforderungen.

D. h. in Schriftform muss u. a. der Grund für die Eigenbedarfskündigung und die Eigenbedarfsnutzung aufgeführt sein.

Ist dies nicht der Fall, wird im Streitfall die Kündigung vor Gericht nicht als wirksam qualifiziert.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 13 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-