So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32751
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Baden-Württemberg, Brief vom

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Baden-Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Brief vom Bauamt bekommen, möchten in 2 Wochen Baukontrolle machen, Betreff Überprüfung Nutzungsänderung Schwimmbad zu Wohnraum - das Schwimmbad/ Pool befindet sich in einem privaten Wohnhaus und ist Eigentum - leider wurde alles in Eigenregie umgebaut ohne Baugenehmigung

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Wie können wir Ihnen denn behilflich sein?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Guten Morgen,
wie soll ich weiter vorgehen?
Den Bearbeiter anrufen und sagen dass es schon bewohnt und umgebaut ist aber alles ohne Baugenehmigung?
Selbstanzeige?
Oder Anwalt in Anspruch nehmen?
Was kann an Kosten auf mich zukommen?
Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Ratsuchender

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Es kommt in Ihrem Falle darauf an, ob nun der Umbau so genehmigungsfähig ist oder nicht.

 

Um eine Genehmigung werden Sie hier wohl nicht herumkommen, da eine Nutzungsänderung vorliegt.

 

Der für Sie erste Schritt wäre es daher eine Genehmigung nachträglich zu beantragen. Wenn Sie sich unsicher sind, dann wäre es hier sicherlich von Vorteil ein Dritten mit der Antragsstellung zu betrauen (Architekt,..).

 

Dieser kann dann mit dem Sachbearbeiter einen Besichtigungsterminh vereinbaren damit festgestellt werden kann ob und inwieweit noch Änderungen erforderlich sein werden. Alternativ können Sie dies grundsätzlich selbst mit dem Sachbearbeiter besprechen.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

 

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.