So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32681
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, bayern, Es geht um Datenschutz

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Es geht um Datenschutz

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Wie kann ich Ihnen behilflich sein?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Hallo, wir haben vor 2 Wochen eine Bauvoranfrage gestellt.
Jetzt auf einmal müssen wir in diesen Zusammenhang und in der Zeitung und im Internet lesen. Der Bürgermeister lästert hier über uns und unsere Baugenehmigung können wir jetzt wahrscheinlich Vergessen. Darf die Presse das einfach?

Hier der Artikel : https://m.obermain.de/lokal/altenkunstadt-burgkunstadt-weismain/art2415,814327

Schöne Grüße
Anne Sack
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Und = uns
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Weiterhin könnte es negative Folgen auf meinen Job haben

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

 

Grundsätzlich hat die Presse Ihr allgemeines Persönlichkeitsrecht zu achten und darf Ihre Identität in einem Presseartikel nicht nennen. Der Name wäre daher entweder auszulassen oder mit einem Anfangsbuchstaben abzukürzen.

 

Über die Sache selbst und über die Stellungnahme des Bürgermeisters zur Sache darf die Presse natürlich ohne Einschränkung berichten. Dies ist durch die allgemeine Meinungs- und Pressefreiheit leider gedeckt.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Was würden Sie jetzt als nächsten Schritt vorschlagen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

bei derartigen Pressemitteilungen sollte eine Gegenarstellung überlegt werden. Man muss Ihnen hier die Gelegenheit geben die Angelegenheit aus Ihrer Sicht darzustellen.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

.

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.