So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19397
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Wir sind ein Tierschutzverein. Wie sichern wir einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir sind ein Tierschutzverein . Wie sichern wir einen Transport von Transportstandort zum adoptanten über einen externen Tiertransportdienst wie fellnasentaxi rechtlich sicher ab . Der Schutzvertrag Also Adoption ist vor Transport mit adoptant abgeschlossen
JA: Wurde ein Verfahren eingeleitet?
Customer: Nein
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wir machen Schutzvertrag mit adoptant .das Tier wird über externen Transporteur an einen unserer vom vedamt genehmigten Standort transportiert . Von dort erfolgt Transport via fellnasentaxi zum adoptant .und um diese Transportstrecke fellnasentaxi geht es uns .das heisst wie müssen wir das rechtlich richtig machen .danke
Was genau wollen Sie denn absichern ?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
- Das rechtliche Verhältnis zum adoptant. Er ist Eigentümer .wir als Verein setzen sein Tier vom Transportfahrzeug in den transportfahrduenst der das Tier zum adoptant bringt an Heimatadresse
- das rechtliche Verhältnis zu den Veterinaramter am Heimatsstandort des adoptanten , sowie dem Veterinäramt das zentrale für unseren Verein zuständig ist
Eigentümer wird er erst wenn er das Tier in Händen hält

Sie vereinbaren eine Schickschuld

Auf diese Weise gehen Vorkommnisse beim Transport zu Lasten des Adoptanden, zB wenn das Tier wegläuft

Unabhängig davon haftet Ihnen der Transportdienst

Das Veterinäramt ist eine öffentliche Stelle , da können Sie nichts regeln
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wie formuliere ich diese schickschuld formal richtig ? Können sie mir das Beispielsatz ,Formular ?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Und wer beauftragt formal den Fahrdienst ? Sind wir Eigentümer bis adiptantvtier in Händen hat ? Müssen wir dann Fahrdienst beauftragen ?
Den Fahrdienst können entweder Sie oder aber der Kunde beauftragen

Eigentumsübertragung beinhaltet auch die Übergabe , ohne die bleiben Sie erst mal Eigentümer

Sie schreiben

Erfüllungsort ist beim Verein , es wird eine Schickschuld ausdrücklich vereinbart

Ich gehe davon aus, dass Sie als Tierschutzverein kein Unternehmer sind
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Diese schickschuld würde ich also bereits im Schutzvertrag formulieren richtig ?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wenn adoptant Fahrdienst beauftragt haftet dann dessen Haftpflichtversicherung ? Obwohl er noch nicht Eigentümer ist ?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wenn wir Fahrdienst beauftragen dann haften wir ?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Was ist wenn adoptant Annahme Tier verweigert ? Kann man da etwas schreiben dass er Folgekosten trägt ?
Es haftet der Fahrdienst weil zwischen den beiden dann ein Vertrag besteht aus dem er auf Ersatz des Schadens haftet

Beauftragen Sie den Fahrdienst besteht der Vertrsg zwischen Ihnen und dem Fahrdienst und er haftet Ihnen auf Schadensersatz

Wenn er die Annahme verweigert befindet er sich in Annahmeverzug und haftet nach dem Gesetz für alle entstehenden Schäden
Wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich bitte um ihre Meinung was für uns als Tierschutzverein am sinnvollsten ist . Alsobwer soll Fahrdienst beauftragen und bitte sie sollen wir das rechtlich formal formulieren im Schutzvertrag oder separater vereinbarung ?
Den Fahrdienst beauftragt am besten der Kunde, da machen Sie eine separate Vereinbarung
Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.