So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 13405
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Hallo. Eine Detailfrage zur GmbH-Gründung &

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo.Eine Detailfrage zur GmbH-Gründung & Stammkapital-(Sach-)Einlagen:Bei dieser GmbH handelt es sich um eine Vermögens- und Immobilienverwaltende GmbHEine GmbH kann mit einem Mindeststammkapital von 25.000,00EUR gegründet werden.
Das Stammkapital kann als Geldwert oder Sachwert erbracht werden.Bsp.:
GmbH mit 100.000,00EUR Stammkapital
4 Gesellschafter à 25.000,00EUR, statt nur mind. 25.000,00EUR, da größere Projekte über die Firma laufen werden
Die Einzahlung erfolgt auf das neu zu eröffnende Konto.2 Gesellschafter haben Renditeobjekte, die ggf. mit in die neu gründende Firma mit eingebracht werden sollen.Kann einer der Gesellschafter eine bestehende Immobilie (vollvermietete Kapitalanlage) im Wert von rund 300.000,00EUR mit als Sachanlage in die Firma mit einbringen?
Und welche Vor- und Nachteile hat es
-für den einbringenden Gesellschafter
- für die GmbH / Firma
finanziell sowie steuerlich ?Bitte um ausführliche Auskunft mit Nachweisen.
Eine etwas längere Bearbeitungszeit wird hierfür akzeptiert.Ich bitte jedoch um eine mögliche Antwort innerhalb der nächsten 3 Tage.Vielen Dank.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800 1899302
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064



in Verbindung zu setzen.


Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich nicht alle Vor- und Nachteile bzgl. der Sacheinlage der Immobilie in die GmbH erläutern kann.

Das Beleuchten aller Aspekte müsste in einem aufwendigen Gutachten erfolgen.

Das Leisten der Stammeinlage in Form einer Sacheinlage ist möglich, vgl. § 5 Abs. 4 GmbHG.

D. h. die Immobilie kann als Sacheinlage dienen.

Die Bewertung erfolgt über § 9 GmbHG.

Allerdings besteht dann das Problem, dass die Sacheinlage dieses Gesellschafters sehr hoch ist und er somit auch entsprechend hohe Beteiligungen an der Gesellschaft hat.

Weiter wird die Immobilie zum Betriebsvermögen und somit steuerverhaftet.

D. h. alles was die Immobilie betrifft ist nunmehr der Körperschaftsteuer unterworfen..

Auch kann der Gesellschafter nicht mehr über die Immobilie alleine verfügen.

Beim Verkauf fällt ebenfalls Steuer an.

Ob der einbringende Gesellschafter letztlich einen Gegenwert für die hohe Einlage erhält, ist fraglich und bleibt abzuwarten.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 13405
Erfahrung: Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Gibt es auch die Möglichkeit, dass die Gesellschaft einem Gesellschafter eine bestehende Immobilie abkauft - mit monatlicher Zahlung?
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Oder hat die Bezahlung des Kaufpreises in einem solchen Fall, sofern möglich, in einer Summe zu erfolgen ?