So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35270
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo. Es geht um den leiblichen Vater meiner Kinder. Er hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Es geht um den leiblichen Vater meiner Kinder. Er hat bei der Scheidung unterschrieben, dass er die Kinder alle 2 Wochen am Wochenende holt. Nun ist es so das er immer wieder kurzfristig absagt. Kann ich dagegen angehen?? Wenn ich mal einen Urlaub übers Wochenende buche, muss er mir dann die Kosten erstatten? Kann ich ihm das sorgerecht entziehen lassen? Wie kann ich vorgehen? Mit freundlichen Grüßen Nikolina Hofer
JA: Ist die Scheidung einvernehmlich?
Customer: Ja
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein das ist alles

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn der Kindsvater anhaltend gegen die Vereinbarungen zum Ungangs- und Besuchsrecht verstößt, die anlässlich der Scheidung getroffen worden sind, so können Sie bei dem Bezirksgericht eine Abänderung der Vereinbarung beantragen.

Sie können dann den Antrag stellen, dass das Umgangs- und Besuchsrecht deutlich reduziert wird, unter den hier gegebenen Umständen also etwa Umgang einmal pro Monat am Wochenende.

Zugleich können Sie beantragen, dass das Umgangs- und Besuchsrecht weiter eingeschränkt wird, wenn der Kindsvater sich auch an diese neue Regelung wiederum nicht halten und Umgangstermine erneut kurzfristig absagen sollte.

Das Sorgerecht kann dann entzogen werden, wenn die alleinige Obsorge durch Sie am ehesten dem Kindeswohl entspricht. Das wäre insbesondere dann der Fall, wenn Sie sich mit dem Vater auf keine gemeinsamen Entscheidungen verständigen können, die wesentliche Fragen der Erziehung Ihres Kindes betrifft.

Die gemeinsame Obsorge setzt voraus, dass beide Elternteile fähig und bereit zu Kompromissen in der Erziehung des Kindes sind und grundsätzlich miteinander kommunizieren.

Fehlt es daran, etwa weil der Vater sich Gesprächen grundlos verweigert, so können Sie auch einen Antrag auf Übertragung der alleinigen Obsorge stellen!

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wie ist das denn wenn ich auf Grund seiner Absage einen Urlaub stornieren muss und auf den Kosten sitzen bleibe. Kann ich von im das Geld verlangen? Ich hab mich ja schließlich drauf verlassen, dass er kommt.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, das können Sie: Wenn Sie die Buchung im Vertrauen auf Einhaltung des abgesprochenen Umgangs vorgenommen haben, dann hat er Ihnen diese Kosten als Schadensersatz zu erstatten, wenn er den Umgang dann abredewidrig nicht wahrnimmt und Sie Ihren Urlaub deshalb ausfallen lassen müssen.

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.