So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31106
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Termin Widerspruch gerichtliches Mahnverfahren Besteht denn

Diese Antwort wurde bewertet:

Termin Widerspruch gerichtliches Mahnverfahren

Besteht denn die Möglichkeit den Widerspruch direkt beim Gericht abzugeben und sich die Abgabe gleich bestätigen zu lassen. Bei mir sind es ca. 120 Kilometer zum zuständigen Mahngericht. Kann ich beim Gericht telefonische Auskunft bekommen, ob mein Widerspruch eingegangen ist.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es besteht nicht nur die Möglichkeit, den Widerspruch gegen einen gerichtlichen Mahnbescheid schriftlich zu versenden, sondern der Widerspruch kann auch bei dem Gericht abgegeben werden.

Den Widerspruch gegen den Mahnbescheid können Sie daher auch persönlich direkt bei dem Gericht abgeben, und Sie können sich die Abgabe sodann auch zu Nachweis- und Dokumentationszwecken bestätigen lassen.

Darüber hinaus können Sie bei dem Gericht auch erfragen, ob Ihr Widerspruch eingegangen ist. Hierzu müssen Sie nur Ihre persönlichen Daten angeben, damit eine Zuordnung erfolgen kann.

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Tagen.
Der Vordruck des Widerspruchs geht an eine Postfachadresse des Gerichts kann ich da ein Einwurfeinschreiben verwenden. Einschreiben mit Rückantwortschein geht da wohl nicht.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, bei einer Postfach-Zustellung müssen Sie ein Einwurf-Einschreiben versenden, da hier in der Tet eine Unterschriftsleistung nicht möglich ist. Mit von dem Postboten protokollierten Einwurf gilt das Schreiben dann als zugestellt.

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?


Besteht denn noch Klärungsbedarf?

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.