So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31251
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Lieber Herr Huettemann, heute ist der 15.1. und ich gehe

Diese Antwort wurde bewertet:

Lieber Herr Huettemann,heute ist der 15.1. und ich gehe davon aus, dass ich die Probezeit überstanden habe. Könnten Sie nochmals einen Blick auf meinen Vertrag werfen was die Klausel bedeutet? 1.8.19 habe ich angefangen. Ist der 15.1. gemeint oder der Sonntag 19.1. bei "2 Wochen".

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Wenn die tarifvertragliche Frist (=§ 2 Absatz 4 TV Ärtze) sechs Moante beträgt, und wenn Sie Ihr Arbeitsverhältnis am 01.08.2019 angetreten haben, dann endet diese sechsmonatige Frist am 31.01.2020.

 

Bei einem Probearbeitsverhältnis bedeutet die zweiwöchige Kündigungsfrist, dass die Kündigung auch noch am letzten Tag der arbeitsvertraglich vereinbarten Probezeit (das wäre hier der 31.01.) erfolgen kann.

 

Das wird bei Ihnen aber sicherlich nicht der Fall sein, und ich gratuliere Ihnen jetzt schon zu der bestandenen Probezeit!

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
ich schicke Ihnen nochmals den Vertrag. Weil das mit den 2 Wochen verstehe ich nicht. ich dachte bis 15.1. hätte man mich dann kündigen müssen. Die probezeit ist nur teil des vertrags der aber 2 jahre geht

Vielen Dank.

 

Gut, dass Sie mir den Vertrag zur Verfügung gestellt haben: In der Tat sind Sie bereits jetzt rechtlich auf der sicheren Seite, denn die Kündigung hätte unter Einhaltung einer 2-wöchigen Frist zum Monatsende erfolgen müssen.

 

Das ist mit dem Verstreichen des heutigen Tages nicht mehr möglich, sodass Sie keine Kündigung mehr befürchten müssen.

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
vielen Dank!! was ich nur wissen wollte. ist es der 15.1. oder der Sonntag? was ist mit 2 Wochen Frist gemeint.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
oder der Freitag?

Mit der zweiwöchigen Kündigungfrist in Ihrem AV ist gemeint, dass die Kündigung in der Weise erfolgen muss, dass zwischen Zugang der Kündigung und Kündigungstermin exakt zwei Wochen liegen müssen.

 

Theoretisch kann Ihnen daher noch bis einschließlich Freitag, dem 17.01., gekündigt werden, dann wäre der Endtermin der 31.01.

 

Nachher ist eine Kündigung ausgeschlossen!

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
bis Samstag habe ich jedoch frei und bin nicht im Haus. und heute war alles super. ist es nicht schon nahezu ausgeschlossen dass sich innerhalb so kurzer zeit was ändert. bis freitag müsste man sich entscheiden, kündigungsschreiben aufsetzen und mich kontaktieren oder ?

Ja, aber das ist höchst hypothetisch und rein spekulativ: Wenn Sie bisher keine Signale in dieser Richtung empfangen haben, dann wird Ihnen auch nicht gekündigt werden!

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
nein nicht nur keine signale sondern positives feedback! ich glaube ich darf auch mal damit abschließen und mich vielleicht ein wenig freuen. hoffe ich zumindest

Das würde auch mich freuen - seien Sie zuversichtlich!!

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Droht mir eine anzeige oder Kündigung wenn ich eine kollegin auf ein drink einlade?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Mir wurde gesagt das dass in der klinik normal ist
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Also kein problem

Nein, natürlich nicht, denn dies ist völlig normaler sozialer Kontakt - also kein Problem!

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
also es war eine krankenschwester und sie war jetzt etwas überrascht. meinte dann dass ich rein freundschalftlich gefragt habe. hat das sicher keine auswirkungen

Sicher nein!

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Lieber Herr Huettemann,

Wieso meinten Sie am Anfang des Threads dass die 2 Wochenfrist auch am 31.1. enden kann und als sie meinen Vertrag gelesen haben auf 17.1. geändert haben
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wo ist der Unterschied zwischen probearbeitsverhältnis von 6 monaten und meinem 2 jahresvertrag mit probezeit

Der Unterschied ist folgender: Nach der gesetzlichen Regelung in § 622 III kann bei einem Probearbeitsverhältnis die Kündigung unter Einhaltung der dort bestimmten Frist von 2 Wochen gekündigt werden. Hierbei gilt, dass diese Kündigung auch noch am letzten Tag der Probezeit erfolgen kann, das Ende des AV verschiebt sich dann nach hinten.

 

Das gilt aber nicht, wenn arbeitsvertraglich Abweichendes bestimmt ist, und gerade das ist bei Ihnen der Fall.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ah sehr gut! Also sie hatten meinen Arbeitsvertrag angeschaut oder? Er endet ja am 31.07.2021
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Und hat am 1.8. begonnen 2019
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ist dann mit dem heutigen tage alles überstanden

Ja, mit Ablauf des heutigen Freitages kann Ihnen nicht mehr in der Probezeit gekündigt werden, da dies nur unter Einhaltung von 2 Wochen zum Ende des Monates möglich gewesen wäre (=Unterschied zu § 622 III BGB).

 

Ich gratuliere Ihnen!

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Dankeschön!!!

Gern!