So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15811
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, hatten am 08.11.2019 die Scheidung, Ja

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, hatten am 08.11.2019 die Scheidung
JA: Ist die Scheidung einvernehmlich?
Customer: Ja einvernehmlich , wir haben eine Scheidungsvereinbarung gemacht wobei sich die Gegenseite nicht gehalten hat ich an alles , z.B alle Vollstreckungen zurück nehmen wurde nicht gemacht , Finanzkasse wurde gepfändet ging an die RA meiner Frau das Geld , Hypothek Pfändung wurde auch nicht zurück genommen , Hausübertragung beim Notar wollten sie das Datenblatt nicht ausfüllen und nach 2 Monaten den Notar abgesagt und einen beauftragt von der RA meiner EX Frau
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: habe eine vollstreckbare Ausfertigung des Vergleichs vom Gericht angefordert . Die RA verhindert alles wie in der Scheidung schon die fast 3 Jahre ging und macht nur Probleme . Meine Ex Frau kapiert nichts sie ist zu 60% Behindert ihre RA nutzt das aus . Sie hat viele Probleme gemacht wie Kontosperrung ohne Grund nach 4 Monate und viele RA Briefe hat sie es geöffnet .

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Wie lautet Ihre konkrete Rechtsfrage?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Hallo, ich würde gerne wissen wo ich die vollstreckbare Ausfertigung des Vergleichs abgeben muss und was dazu beifügen muss alle Beweise die nicht erfüllt worden sind ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Die vollstreckbare Ausfertigung ist dem Gerichtsvollzieher zu übergeben, der auch die Vollstreckung vorzunehmen hat.

Diesem müssen Sie den Vollstreckungsauftrag erteilen bzgl. den Verpflichtungen aus dem Vergleich.

Der Gerichtsvollzieher wird sodann gemäß seinem Auftrag bei der Gegenseite vollstrecken.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Gerichtsvollzieher bei dem gleichen Gericht wo geschieden worden bin ? , die vollstreckbare Ausfertigung des Vergleichs und die Scheidungsvereinbarung ist abzugeben beim Gerichtsvollzieher , soll ich auch die nicht zurück genommenen Pfändungen mit geben als Beweis ?, oder ergibt sich das aus der Scheidungsvereinbarung ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

die Vollstreckung muss sich aus der Scheidungsvereinbarung ergeben.

Ansonsten kann der GV nicht vollstrecken.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.