So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32503
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich würde gerne wissen, was genau kann man bei

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich würde gerne wissen, was genau kann man bei Kindesunterhalt anrechnen
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein nur was man anrechnen kann. Ob es Versicherungen Miete usw. was kostet mich dieses Gespräch jetzt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vieen Dank für Ihre Anfrage.

 

Sie haben eine Anzahlung geleistet. Mehr fällt hier bei diesem Chat nicht an.

 

Wenn dies für Sie in Ordnung ist, dann geben Sie kurz Nachricht.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Werde ich meine Frage beantwortet kriegen oder was muss ich tun?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich möchte beim Chat bleiben

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Mitteilung.

 

Selbstverständlich erhalten Sie eine Antwort.

 

Sie müssen unterscheiden: Geht es um den Mindestunterhalt (100% der Düsseldorfer Tabelle) so können Sie die Krankenversicherung, die Altersvorsorge abziehen und allenfalls 5% berufsbedingte Aufwendungen,

 

Sind Sie über die 100% leistungsfähig so können Sie weiere Abzüge tätigen (monatliche Zahlung von Darlehenszinsen. Berufsunfähigkeistversicherung, Unfallversicherung, Fahrtkosten, sekundäre Altersvorsorge.

 

Miete, Nebenkosten, Kosten für Telefon, Rundfunkgebühren und so weiter sind dagegen Kosten der sogenannten privaten Lebensführung und können nicht von Ihrem Einkommen abgezogen werden. Diese Kosten werden nach Ansicht der Rechtsprechung mit dem Selbstbehalt abgedeckt.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen weiter behilflich sein?

 

Gibt es konkrete Positionen die Sie vom Einkommen abziehen möchten?

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.