So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32488
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Leider hatte ich über die Feiertage einen Ebay Rückgabefall,

Diese Antwort wurde bewertet:

leider hatte ich über die Feiertage einen Ebay Rückgabefall, der nun auch entschieden wurde zu meinem Nachteil und mir nun ein Schaden von 386.- Euro entstanden ist, wohne in Ungarn, der Käufer in Portugal.

Es handelt sich um eine von zwei neuwertigen Grafikkarten die in einer Sofort-Kauf Auktion über Ebay.de am 04.12. in der Nacht zum 05.12. für 300 Euro erworben und auch gleich per Paypal bezahlt wurde, am 05.12. (nachmittags) schrieb mir der Käufer über Ebay "ob es möglich wäre den kauf abzubrechen ?".

Das musste ich ihm verneinen da ich bereits schon zum DPD Shop gefahren bin um die Karte aufzugeben, habe sogar noch 23 Euro zusätzlich für die Versandkosten nach Portugal draufgelegt, in der Auktion waren 20.- Euro für Versand innerhalb EU angegeben, 43,- Euro (12677,- Forint) waren es dann für Portugal.

Am 17.12.19 empfing der Käufer die Karte gut verpackt und funktional, weder verschmutzt noch stark gebraucht öä. im Original Karton, bei erhalt also nicht in einem erheblich von der Artikelbeschreibung abweichenden zustand.
Die Verpackung war scheinbar auch intakt, so jedenfalls die Angaben des Käufers bei Eröffnung des Falls am 23.12.19.

Die Karte lief dann 3 Tage und einigen "Stresstests" (von Mittwoch 17.12. bis Freitag 20.12.19) problemlos im PC des Käufers, wie dieser weiter ausführte, als es dann plötzlich "... wie aus dem nichts" zu schwarzen Bildschirmen kommen sollte. All diese Behauptungen sind bei Ebay Messages zwischen dem K und mir hinterlegt und sicherlich auch für die Ebay "Richter" einsehbar.

Ich konnte mir das nicht erklären, habe die Karten 2018 neu gekauft, kaum benutzt und letztendlich auch deswegen inseriert, die Karten waren gut belüftet in Betrieb und wurden nicht übertaktet. Wäre ein Defekt vorgelegen hätte ich dies auch im Auktionstext angegeben, auf seriösen handel lege ich großen wert, daß sieht man auch an meinen 909 Bewertungen und 100% Positiv in bald 20 jahren ebay mitgliedschaft.

Ich riet dem Käufer vielleicht liegt es am Netzteil oder anderem was solche abstürze evtl. erklären könnte und auch im Handbuch beschrieben wird, trotz des sehr guten kühlungssystems der Karte muss die wärme entsprechend aus dem Gehäuse abgeführt werden, die möglichkeiten sind vielfältig und sprechen nicht primär für einen defekt der Karte an sich und schon garnicht bei lieferung. Der K schrieb dann nur er habe ein 800W Netzteil, ein tolles Mainboard und andere Treiber installiert und seine alte Karte liefe ja auch problemlos.

Es kann natürlich auch sein das der Käufer die Karte in irgendeiner form fahrlässig, versehentlich oder gar mutwillig beschädigt hat und mich dafür nun haftbar machen wollte, oder eben aus welchem grund auch immer, sie seit dem 05.12.19 dann doch nicht mehr haben wollte ("Spasskauf" mitten in der Nacht ?) und kostengünstig retourieren.

Daher wollte ich den Artikel nicht zurücknehmen, derweil stand im Auktionstext auch der hinweis "von Privat" und unter Rücknahmen: Keine Rücknahmen.
Der K hat den Fall wohl über Ebay.com eröffnet, da mich Ebay anfangs nur auf englisch kontaktiert hatte und ich mich auch trotz google translator nur schwer erklären konnte.

Die von mir bisher angeführten feststellungen sind über die Kommunikation des K's über Ebay hinterlegt und belegt, nicht nur: "VK behauptet...", interessierte Ebay ebensowenig wie das geltende EU-Recht.
Eher willkürlich forderte Ebay immer wieder die rücknahme auf meine kosten und die komplette erstattung der Paypal Zahlung samt der Versandkosten nach und von Portugal.

300,- Kaufpreis mit EU versand für 20,- Eur, ohne meine zusätzlichen 23,- dazu 43,- Rückversand, 32,- Ebay verkaufsprovision und 8,- Euro Paypal gebühr, bis dahin also unkosten von 126,- Euro zu meines lasten und noch der wertverlust der "defekten" Karte, beläuft sich der schaden schon gegen 4

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie ergänzend fragen: Sie haben die Rücknahme ausgeschlossen.

Haben Sie denn auch die gesetzliche Gewährleistung ausgeschlossen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Guten Tag, nun in form von "Auktion von Privat" .

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

 

Das reicht leider nicht.

 

Auch wenn Sie als Privatperson einen neuen oder gebrauchten Artikel verkaufen haben Sie die Gewährleistungspflichten. Der Hinweis: Auktion von Privat oder Rückgabe ausgeschlossen reicht leider nicht.

 

Den der verkaufte Artikel tatsächlich defekt ist, dann hat die Gegenseite grundsätzlich Gewährleistungsansprüche gegen Sie.

 

Allerdings muss der Gegner den Beweis führen können, dass der Artikel tatsächlich bei Gefahrenübergang (also bei Übergabe) defekt war.

 

Kann er den beweis nicht führen, so kann er auch keine Gewährleistungsrechte gegen Sie geltend machen.

 

Sie können sich also darauf zurückziehen einfach zu bestreiten, dass bei Übergabe an den Käufer ein Mangel vorhanden war.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Guten Tag, leider ist das Kind schon in den Brunnen gefallen und Ebay hat den Fall entschieden, zu gunsten des Käufers und mich "Kalt enteignet" also die Paypal Zahlung das Käufers zurückgebucht und entschieden das der Käufer den Artikel nicht an mich zurücksenden muss.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Und wahrscheinlich verkauft gerade der Käufer (möglicherweise über einen Komplizen) ebendiese beanstandete Grafikkarte: https://www.ebay.de/itm/283741117886?ViewItem=&item=283741117886

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

wenn ebay zu Ihren Lasten entschieden und die Zahlung des Käufers zurückgebucht hat, dann ist diese Entscheidung meiner Ansicht nach falsch, da wie gesagt der Käufer für das Vorliegen eines Mangels beweispflichtig ist.

 

Sie haben einmal die Möglichkeit sich an ebay zu wenden und gegen die Entscheidung vorzugehen zum anderen bleibt Ihnen noch die Möglichkeit den Käufer direkt (der Vertrag ist ja nach wie vor Wirksam) auf Zahlung zu verklagen.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

wenn der Käufer die angeblich defekte Karte als nicht defekt weiter verkauft, dann können Sie zudem noch Strafanzeige wegen des Verdachtes des Betruges erstatten.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt


Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Wie würde ich das am besten tun gegen ebay vorzugehn? Den käufer müsste ich wahrscheinlich zivilrechtlich verklagen, in Portugal, die Chancen auf erfolg betrachte ich eher als gering. Ich sehe eher Ebay in der Pflicht da diese die Entscheidung getroffen haben in den USA also nicht nach EU-Recht und letztendlich dafür haften mussen, oder sehe ich das falsch ?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Allerdings richtet sich das dann geben Ebay Deutschland da dort der Vertrag geschlossen wurde.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Und sind Ihnen Urteile gegen Ebay in solchen fällen bekannt ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

Ebay ist hier als Auktionsplattform aufgetreten. Das bedeutet, wenn Ebay hier eine Pflichtverletzung begangen hat, dann ist ebay nach § 280 BGB zu Schadensersatz verpflichtet. Urteil hierzu sind kmir allerdings bislang nicht bekannt.

 

Wenn der Käufer (siehe Weiterverkauf) Sie betrogen hat, dann brauchen Sie ihn nicht in Portugal zu verklagen, sondern Sie könnenIhne dann an Ihrem Wohnsitz verklagen.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Der Fall wurde von Ebay USA entschieden da der Käufer dort den Fall eröffnet hat, die Auktion habe ich über Ebay Deutschland inseriert. Kann Ebay Deutschland die verantwortung auf Ebay USA abwälzen? Und wie genau könnte ich Ebay Deutschland in die Pflicht nehmen, ich habe den ganzen Fall ausführlich geschildert in dem Text.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

einen Fall der über ebay USA entschieden wurde, können Sie nicht mit einem Fall vergleichen der Ebay Deutschland betrifft.

 

Eba können Sie in Form eines Schadensersatzanspruches in Anspruch nehmen, da ebay durch eine falsche Entscheidung den Kauf rückabgewickelt hat und Ihnen dadurch ein Schaden entstanden ist. Das entstehen eines Schadens müssen Sie jedoch beweisen. Das bedeutet Sie müssen nachweisen, dass Sie (trotz zumutbarer Klage) den Kaufpreis vom Käufer nicht erhalten konnte.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Mein Fall wurde vo Ebay USA enschieden weil der Käufer diesen dort eröffnet hat, ich habe die Auktion über Ebay.de (Deutschland) gestartet. Der Käufer hat den Artikel über Paypal (ein Online Zahlungsystem) bezahlt, Ebay hat diese zahlung im zuge der entscheidung dem Käufer zurückgebucht (ja, das geht). Mit dieser erstattung für den Käufer und das der Käufer mir die bemängelnde Karte nicht zurückschicken muss, ist mir besagter schaden entstanden da beides weg.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

auch wenn ebay usa den Fall entschieden hat, so hat den Kauf doch ebay Deutschland abgewickelt, so dass ebay Deutschland zu verklagen wäre. Ebay Deutschland müsste sich dann die Entscheidung von Ebay USA zurechnen lassen.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Gut, die frage der zuständigkeit bzw. wer haftet wäre geklärt, wie sollte ich am besten vorgehen um in weiteren Schritten unnötige fehler zu vermeiden ? Erst einmal ein Mahnbescheid vertreten durch einen Anwalt einreichen oder gleich vor Gericht ? Vieleicht ist es ein Joker das meine Schwester in Berlin wohnt und sie dort mit vollmacht einen Anwalt beauftragen kann ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

 

Ein Mahnbescheid ist dann geeignet, wenn die Forderung an sich unstreitig ist. Dies ist in Ihrem Falle aber nicht zu erwarten.

 

Sie sollten daher am Besten mit Hilfe eines Anwalts Klage erheben.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ok, und wie würden Sie die Chancen auf erfolg einschätzen ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

der Erfolg hängt von 2 Faktoren ab. Einmal: Hat ebay eine Pflichtverletzung begangen und zum anderen ob Ihnen durch die Pflichtverletzung ein Schaden entstanden ist. Beides haben Sie in Ihrer Sachverhaltsdarstellung bejaht, so dass ausgehend davon die Erfolgsaussichten durchaus gut sind.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Das hört sich gut an, was würde durchschnittlich so eine Klage kosten und welche kosten wären darüber hinaus zu erwarten, in dem falle das ich mich vor Gericht durch einen Anwalt vertreten lasse und nicht persönlich anreisen muss?

Sehr geehrtrer Ratsuchender,

 

die Anwaltskosten liegen bei etwa 160 EUR pro Anwalt und die Gerichtskosten bei 105 EUR.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

 

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Es würde sich dann so zutragen das ich den Artikel hätte zur prüfung mangels gewährleistungs ausschluss unentgeltlich ; sprich rücksende Porto ? zurücknehmen müssen und nach erhalt und evtl. vorliegendem defekt des Käufers Zahlung erstatten ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

ja nachdem Ihnen der Käufer das Vorliegen eines Mangels nachgewiesen hat.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Der käufer hat über die Ebay Fall eröffnung sein Rückgabe anliegen damit begründet das er den Artikel sich verpackt und funktional übernommen hat und erst nach tagen in seinem besitz der "mangel" aufgetreten ist.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
* sicher verpackt *

Das reicht in keiner Weise aus um einen Mangel nachzuweisen.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Das ist gut, sollte ich erfolgreich klagen, müsste Ebay dann sämtliche kosten tragen ? Wie würde die Sache enden ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

wenn Sie erfolgreich klagen, dann muss ebay in der Tat alle Prozesskosten tragen. Die Sache würde dann so enden, dass ebay Ihnen Schadensersatz zahlen müsste und sich ebay dann beim Käufer schadlos halten kann.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Also ich bin sicher mit dem sachverhalt das der Käufer den Artikel funktional übernommen hat aus der gewährleistung raus ?

<

Ja, es sei denn er kann Ihnen beweisen dass der Artikel bei Übergabe mangelhaft war.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

 

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ok, dann bin ich jetzt beruhigt und sehe einer Klage zuversichtlich entgegen. Ich bedanke mich.

Sehr gerne!

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.