So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 13009
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Wir haben eine Rechnung über € 23470,00 für einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben eine Rechnung über € 23470,00 für einen Krankenhausaufenthalt unseres im Jahr 2016 verstorbenen Vater erhalten. Der Krankenhausaufenthalt war im Jahre 2013. Sind wir als Erben jetzt noch verpflichtet, diese Rechnung zu zahlen oder ist diese Angelegenheit verjährt. Mit freundlichem Gruß ******

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sofern das Krankenhaus die Forderung nicht gerichtlich tituliert hat, unterliegt diese der regelmäßigen Verjährungsfrist von 3 Jahren zum Jahresende, vgl. §§ 195, 199 BGB.

D. h. Verjährung wäre zum 31.12.2016 eingetreten.

Bei einer Zahlungseinforderung gegen Sie als Erbe kann die Einrede der Verjährung erhoben werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Besten Dank für die schnelle Antwort. Die Rechnung kam übrigens von der Französischen Botschaft in Berlin. Wir schreiben jetzt einen Brief an die Französische Botschaft und machen von unserem Recht der Einrede der Verjährung gebrauch.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

tun Sie das.
Es freut mich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter helfen konnte und stehe Ihnen auch in Zukunft gerne über JustAnswer zur Verfügung.
Über die Abgabe einer positiven Bewertung (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen oberhalb der Fragebox links/rechts) für meine Ausführungen würde ich mich freuen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Sollten wir noch Fragen haben, rufen wir sie an.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

gerne dürfen Sie bei Wunsch nach einen Telefonat dieses über den Premium-Service hinzubuchen.

Bitte seinen Sie so freundlich und bewerten Sie meine Ausführungen positiv.

Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Hat Tahiti die gleiche Verjährungsfrist wie Deutschland ??

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Wir kommen in den nächsten Tagen auf ihr Angebot zurück.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Unsere Kernfrage ist: Wie ist die Verjährungsfrist auf Tahiti und wie ist hier die Rechtsgrundlage ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Sehr geehrter Herr Dr. Traub, wir warten imer noch auf die Beantwortung der Frage:
Wie ist die Verjährungsfrist auf Tahiti und wie ist hier die Rechtsgrundlage ?

MfG Gerd Szymczak