So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32465
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Die beste Freundin (65) meiner Tante ist heute morgen um 6

Diese Antwort wurde bewertet:

Die beste Freundin (65) meiner Tante ist heute morgen um 6 Uhr an Krebs gestorben. Meine Tante (57) ist natürlich fertig und war heute auch nicht arbeiten - sie geht gleich zu einer anderen gemeinsamen Freundin um nicht alleine zu sein. Sie will morgen früh zum Arzt gehen und sich für heute bis Donnerstag krankschreiben lassen, da sie jetzt etwas Zeit braucht zu trauern.
Ich selber bin Arbeitgeber und bin gerade etwas geschockt, dass sie sich krankschreiben lassen will und der Arbeitergeber zahlen soll. Ich habe natürlich vollstes Verständnis, dass jemand in so einem Fall nicht arbeiten kann, fände es aber ehrlich gesagt fäirer wenn der Mitarbeiter mich anrufen würde und um Urlaub für die rest der Woche bitten würde - ich würde hier sogar selber im Laden stehen un meinen Mitarbeiter frei geben. Aber einen Krankenschein würde ich ehrlich gesagt extrem verärgern.Wie sieht hier die Rechtslage aus - ist es o.k., dass jemand wegen einem Sterbefall eine Krankmeldung einreicht? Oder kann der Arbeitgeber hier auch kündigen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Natürlich kann Ihre Tante nicht deswegen von der Arbeit fernbleiben wenn eine Freundin gestorben ist. Dies ist nach § 616 BGB (für 1-2 Tage) nur beim Tod des Ehegatten oder engster Verwandter möglich.

 

Etwas anderes ist natürlich dann anzunehmen wenn Ihre Tante erkrankt ist und durch den Arzt auch krankgeschrieben wird. Dies hat nun direkt nichts mit der Freundin sondern mit dem Gesundheitszustand Ihrer Tante zu tun.

 

Wenn Ihre Tante also erkrankt (Schock Depression als Beispiel, dann ist dies nicht zu beanstanden.

 

Soweit Sie allerdings Zweifel an der tatsächlichen Erkrankung haben, dann können Sie die Tante durch den medizinischen Dienst der Krankenkasse auf die Arbeitsfähigkeit hin untersuchen.

 

Ist die Tante tatsächlich krank, so können Sie natürlich nicht kündigen. Wenn die Tante die Arbeitsunfähigkeit nur vortäuscht, kann eine Abmahnung und im Wiederholungsfalle eine Kündigung erfolgen.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Meine Tante arbeitet nicht für mich - es war nur reines Interesse, hab der Arbeitgeber sie kündigen kann, da er ja weiß, dass ihre Freundin gestorben ist und deswegen eine Krankmeldung erfolgt.

Kein Problem!