So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35182
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mir wurde vom Landesamt für Fischerei Mecklenburg-Vorpommern

Diese Antwort wurde bewertet:

Mir wurde vom Landesamt für Fischerei Mecklenburg-Vorpommern der "Verdacht einer Ordnungswidrigkeit" mit dem "Vorwurf ordnungswidrig gehandelt zu haben" zugesandt. Ich soll im Naturschutzgebiet geangelt haben. Dazu soll deine schriftliche Äusserung zum Sachverhalt gemacht werden. Da ich nicht weiss, ob der Vorwurf zutrifft, da ich erst per Post überhaupt von der angeblichen Ordnungswidrigkeit erfahren habe frage ich mich, ob es sinnvoll ist, da Angaben zur Sache zu machen. Was kann da finanziell auf mich zukommen?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Ich in Rheinland-Pfalz
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Der Vorwurf bezieht sich auf einen Rügenaufenthalt Ende 2019. Vor Ort hat niemand mit mir Kontakt aufgenommen.

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Sie sind "Ersttäter"?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
wenn ich Täter wäre, dann Ersttäter.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Rechtlich gesehen müssen Sie sich bei einer solchen Anhörung nicht zur Sache einlassen. Wenn allerdings der Sachverhalt im Anhörungsbogen so allgemein gehalten ist, dass Sie nicht sagen können ob der Vorwurf zutrifft, sollten Sie sich an das Landratsamt wenden und dort nähere Angaben anfordern. Zumindest Tatort und Tatzeit müssen Ihnen angegeben werden, da ja ansonsten eine Einlassung wenig Sinn macht. Der Sachverhalt der Ihnen vorgeworfen wird muss hier schon angegeben werden.

Wenn Sie sich nicht zur Sache einlassen, dann wird ein Bußgeldbescheid ergehen. Da Sie gegenüner dem LRA als Ersttäter gelten wird sich die Geldbuße im unteren bis mittleren 3 Stelligen Bereich halten.

Gegen diesen Bußgeldbescheid können Sie natürlich Einspruch einlegen mit der Folge, dass es zu einer mündlichen Verhandlung kommt, in dieser mündlichen Verhandlung muss dann nachgewiesen werden, dass Sie tatsächlich im Naturschutzgebiet geangelt haben. Wenn dieser Nachweis nicht gelingt (Zeugen), dann muss der Bußgeldbescheid aufgehoben werden.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Datum war der 30.12.2019 und als Uhrzeit 16:00 Uhr angegeben. Ort Glowe Boddenhafenbereich.

Sehr geehrter Ratsuchender,

den Bescheid habe ich mir angesehen. Tatort und Tatzeit sind hinreichend beschrieben. Es steht Ihnen also frei sich zur Sache einzulassen oder auch nicht.

Nach Angabe des LRA sind hier Zeugen vorhanden. Hier wäre es wichtig sich die Aussage des Zeugen vor einer Einlassung oder im Einspruchsverfahren anzusehen,

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Wie komme ich an die Zeugenaussage?

Sehr geehrter Ratsuchender,

indem Sie selbst oder durch einen Anwalt Akteneinsicht nehmen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Besten Dank für Ihre Antworten

Sehr gerne!