So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 13052
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Ich habe meiner seit dem 2.12.19 ExFrau während unserer

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe meiner seit dem 2.12.19 ExFrau während unserer Trennung einen zinslosen Privatredit über 40000 Euro gewährt (mit kreditvertrag und Absicherung-Lebensversicherung im Todesfall) ... dies Geld wollte ich dafür, dass ich ihr das damals noch gemeinsame Haus überschreibe.
JA: Ist die Scheidung einvernehmlich?
Customer: ja
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: wir haben einen Notarvertrag wegen der Überschreibung des Hauses. Datrin wird der Privatkredit aber nicht erwähnt, da sie Angst hatte, dass sie von der Bank nicht das Geld bekommen würde um das haus neu zu finanzieren ... ich bin aus Außen - und Innenverhältnis entlassen worden. Wir hatten abgemacht, dass davon niemand erfährt und dass wir die 333 Euro monatlich mit dem von mir zu zahlenden Kindergeld für meine beiden Söhne verrechnen. Das klappte bis vor einer Woche gut, aber jetzt war sie beim Anwalt und der ficht den privaten Kreditvertrag an ...

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Besteht die Möglichkeit, dass Sie mir das Schreiben als pdf-Datei bzw. jpg-Datei über die Fragebox hochladen (links/rechts unten Button „Datei anfügen“). Ich sehe mir dieses dann gerne an und formuliere eine Antwort auf Ihre Rechtsfrage.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Anbei die Formulare
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Der Notarvertrag war am 28.05

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank.

Ich meinte bzgl. der Übermittlung das Schreiben des Anwalts und dessen Begründung.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich habe meiner Exfrau gar nichts abgenotigt!!!!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

genau dieses Dokument meine ich.

Hätten Sie mir auch noch die anderen Seiten des Schreibens. Der Anwalt verweist u. a. auf Seite 3 seines Schreibens.

Hernach kann ich Ihnen eine Antwort formulieren.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sorry Fa hat etwas nicht geklappt... Hier der Rest des Schreibens

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:

Ich habe die von ihnen übermittelten Unterlagen durchgesehen und geprüft.

Die Problematik ein vorgenanntem Sachverhalt ist, dass es im Rahmen der notariellen Scheidungsvereinbarung nach Mitteilung des Anwalts eine Klausel gibt, wonach durch die Scheidungsvereinbarung sämtliche Ansprüche und Verpflichtungen abschließend geregelt und erledigt sind. Dies bedeutet, dass auch vor dem Notar nicht offengelegte Sachverhalte und Umstände aus rechtlicher Sicht durch die Scheidungsvereinbarung hinfällig sind.

Somit sind Ansprüche aus dem zusätzlichen und verschwiegenen Darlehensdokument nicht mehr rechtlich durchsetzbar.

Es kann an dieser Stelle gemutmaßt werden, dass ihre Frau dies bei der Abfassung der Scheidungsvereinbarung wusste.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Der Notarvertrag war aber vom Datum vor der Unterzeichnung des kreditvertrages