So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12970
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Gewerbemietvertrag Mietvertrag läuft aus, Vermieter verlangt

Diese Antwort wurde bewertet:

Gewerbemietvertrag Mietvertrag läuft aus, Vermieter verlangt (im Mietvertrag vereinbart das nach Ablauf neu verhandelt wird) für Verlängerung jedoch zu hohen qm/Preis.
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: Ja aber da steht nichts weiter wichtiges zur Vertragslaufzeit
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Sind seit 15 Jahren Gewerbemieter im Haus. Nach Eigentümerwechsel vor 5 Jahren werden alle Verträge auf 3 Jahre fest geschlossen(inkl jährlich Steigerung von 2,5%) und kurzfristig wie neu verhandelt
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
die Miete wurde zuvor immer nur um 1-2 EUR/qm neu verhandelt. Jetzt ist von 8€ Erhöhnung die Rede (derzeit zahlen wir 12,50/qm und sollen 20\qm zahlen, auf knapp 600 qm unbezahlbar viel Geld

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Wenn im Mietvertrag lediglich vermerkt ist, dass die Parteien neu über den Mietvertrag verhandeln, entsteht hierdurch keinerlei rechtliche Pflicht für sie.

D. h. Sie können das Mietverhältnis als beendet betrachten und dem Vermieter mitteilen, dass sie an einer Fortsetzung des Mietverhältnisses nicht interessiert sind. Dies zumal der neu angesetzte Preis ihrer Ansicht nach zu hoch ist.

Der Vermieter hat hiergegen keine rechtliche Handhabe.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
O je Missverständnis- wir wollen ja bleiben! Im Objekt stecken viele Investitionen können nicht einfach raus. Die plötzlich zu hohe Miete fühlt sich wie Wucher an (sind ein Hinterhof Startup und seit 15 ordentliche Mieter

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Da wir uns im Gewerbemietrecht befinden und es sich hier mal Mietvertrag zwischen Unternehmer handelt, finden keine „Mietdeckelungen“ statt. Ebenso wenig Sie die sein Gesetz vor.

Danach ihrer Auskunft der Mietvertrag nunmehr ausgelaufen ist, kann der Vermieter komplett neu verhandeln. Er ist somit klar in einer stärkeren rechtlichen Position.

Für sie gibt es daher nur die Möglichkeit zu versuchen, den im Raum stehenden Mietzins herunter zu handeln. Als Argument können auch die Investitionen ihrerseits zur Versteigerung der Immobilie herangeführt werden.

Ich bedaure Ihnen keine positivere rechtliche Einschätzung übermitteln zu können, würde mich jedoch gleichwohl über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Bemühungen und die Vornahme meiner rechtlichen Ausführungen freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.