So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 841
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Ich bin gefragt worden, ob ich in einem regionalen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin gefragt worden, ob ich in einem regionalen Anzeigenblatt bei einer Sonderseite mitmachen möchte. Dies hab ich getan, meine Firmenlogo mit Adresse wurde veröffentlicht, jedoch der Text der dabei stand, entsprach nicht den Tatsachen, hatte Fehler und ich man hat mich dafür belächelt. Jetzt soll ich die Anzeige bezahlen.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Die Redaktion teilte mit, das der Artikel/ Text gekauft war und nicht auf Richtigkeit überprüft wird.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte teilen Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen ergänzend mit: Wer hat den Fehler verschuldet? Sie oder das Anzeigenblatt?
Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ich habe zugesagt, an einer Sonderseite teilzunehmen. Den dazugehörigen Text habe ich nie gesehen und das ich die Einzige war war mir ebenfalls nicht bekannt

Ich verstehe. Wurde Ihnen denn im Voraus mitgeteilt, dass ein entsprechender Text auf der Sonderseite abgedruckt würde? Oder war dies für Sie nicht vorhersehbar und auch nicht Teil der Leistungsbeschreibung?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Nein, es wurde mir nur erklärt dass es eine Sonderseite zum Thema Krankengymnastik und Massage gibt. Eine schriftliche Leistungsbeschreibung habe ich nur für meine eigentliche Anzeige mit meinem Firmenlogo bekommen. Wie groß/zu welchem Preis und welches Erscheinungsgebiet
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ich hatte keinerlei Info zum Text

Ich verstehe. Verstehe ich Sie also dahingehend richtig, dass Ihr Firmenlogo und Ihre Adresse absprachegemäß veröffentlicht wurden, Ihnen jedoch nicht bekannt war, dass sich daneben ein Text befinden würde, der sachliche Fehler enthält?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
ja das ist korrekt

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

In diesem Fall muss ich Ihnen leider mitteilen, dass Sie meiner Einschätzung nach eine Zahlungspflicht trifft. Denn das Anzeigenblatt hat die versprochene Leistung erbracht und Ihr Firmenlogo sowie Ihre Adresse an der vorgesehenen Stelle veröffentlicht. Es ist für ein Anzeigenblatt typisch, dass sich darin verschiedene redaktionelle Inhalte aneinanderreihen. Es ist sicherlich unglücklich, dass ein fehlerbehafteter Text neben Ihrem Firmenlogo veröffentlicht wurde. Da Ihnen jedoch Ihren Angaben nach lediglich die Veröffentlichung Ihres Logos und Ihrer Adresse versprochen wurde, war auch nur dies geschuldet und das Anzeigenblatt hat die geschuldete Leistung erbracht.

Ich bedaure, dass ich zu keiner positiveren Einschätzung gelange.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
vielen dank

Gern geschehen. Alles Gute Ihnen!