So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32434
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wenn ich gegen einen gerichtlichen Mahnbescheid Widerspruch

Diese Antwort wurde bewertet:

Wenn ich gegen einen gerichtlichen Mahnbescheid Widerspruch eingelegt habe, wie lange hat die Gegenseite Zeit den Gerichtsprozess einzuleiten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank.

 

In einem ersten Schritt muss die Gegenseite die Gerichtskosten einzahlen, dann wird die Sache an das zuständige Gericht abgegeben und dann wird der Gegenseite eine Frist von 2 Wochen gesetzt den Anspruch zu begründen.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wenn die Gegenseite diese Frist nicht einhält, ist die dann durch die gerichtliche Mahnung gehemmte Verjagrung ebenfalls verwirkt.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wenn die Gegenseite diese Frist nicht einhält, ist die dann durch die gerichtliche Mahnung gehemmte Verjährung ebenfalls verwirkt.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

wenn die Gegenseite nach Ihrem Einspruch nichts mehr unternimmt, dann endet die Hemmung der Verjährung 6 Monate später, mit der Folge dass dann die Verjährung weiter läuft.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
kann die Gegenseite die Mahnung denn nochmal schicken

Sehr geehrter Ratsuchender.

 

ja nach 6 Monaten kann die Gegenseite einen neuen Mahnbescheid beantragen.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Tritt dann nicht die Verjährung ein ?
Die Hemmung dauert doch 6 Monate ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

ja richtig. Es kommt in diesem Falle darauf an, wieviel Verjährungsrest nach den 6 Monaten noch vorhanden ist. Hat der Gegner zum Beispiel den 1.Mahnbescheid am letzten Tag der Frist bei Gericht eingereicht, so kann es durchaus zu einer Verjährung kommen, wenn er nach den 6 Monaten nichts unternimmt.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Mit jeder Mahnung wird die Verjährung um 6 Monate gehemmt ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

nein vorsicht! Nur mit jedem gerichtlichen Mahnverfahren. Eine einfache Mahnung bewirkt gar nichts.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich meinte ja gerichtliches Mahnverfahren, Dann kann also theoretisch die Verjahrung beliebig verlängert werden mit ein und derselben Mahnung ?

Nein, das geht nicht. Wenn das Mahnverfahren 6 Monate lang nicht betrieben wird, dann endet einmal die Verjährungshemmung und zum anderen muss der Gegner dann ein neues Mahnverfahren einleiten.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.