So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34923
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

In meiner Wohnung die ich Vermiete wurden 2019 neue Fenster

Diese Antwort wurde bewertet:

In meiner Wohnung die ich Vermiete wurden im Juni 2019 neue Fenster und Rolladen eingebaut. Der Auftraggeber ist die wohneigentümergemeinschaft also der Hausverwaltung. Seitdem ist der Rolladen mal am Fenster mal am Balkontür 5 mal kaputt gegangen(5) und 4 mal repariert am 26.11 2019 ist er fünfmal defekt die Reparatur von der Firma wurde auf Januar 2020 gesetzt bis jetzt hat sich keiner gemeldet. Gibt es eine Möglichkeit dass man die Firma unter Druck setzt dass sie das endlich hinbekommt. Ich meine eine realistische das heißt nicht so dass die eventuelle Gerichtskosten übersteigen das was man erreichten kann oder sogar ich bleibe auf den Kosten sitzen.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Baden-Württemberg Freiburg im Breisgau
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Mein Mieter ist total verärgert durch die unzählige reparaturtermine und dass der Rolladen nicht runter geht er arbeitet auch nachts und will tagsüber ausschlafen

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Natürlich können Sie die Firma unter Druck setzen.

Die Hausverwaltung soll der Firma eine feste Frist setzen die Mängel zu beseitigen und dabei auch ruhig androhen, dass nach Ablauf der Frist die weitere Mängelbeseitigung abgelehnt wird, eine andere Firma mit der Mängelbeseitigung beauftragt und von der alten Firma Schadensersatz verlangt werden wird.

Dies ist in § 637 BGB so geregelt.

Meist hilft dieses Drohschreiben schon.

Selbst wenn nicht so bleibt es immer noch der WEG überlassen ob dann tatsächlich eine andere Firma beauftragt wird. Sie riskieren also erst einmal nichts mit einem solchen Schreiben.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.