So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32488
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich bitte um Bewertung ihrerseits aus anwaltlicher Sicht um

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bitte um Bewertung ihrerseits aus anwaltlicher Sicht um dieses Angebot:https://www.haftpflichtkasse.de/versicherungen/privatkunden/privathaftpflicht/strafrechtplus-privat/Greift es bei der ersten Anzeige, die ich beschuldigt werde? Ist damit eine Übernahme der Anwaltskosten etc gewährleistet ab dem Zeitpunkt wo ich versichert bin?Mfg

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage-

 

Grundsätzlich haben Sie recht, die Versicherung greift dann ein wenn ein Strafverfahren gegen Sie eingeleitet wird. Sie müssen aber in Ihrem Versicherungsvertrag und in den Versicherungsbedingungen prüfen ob SIe nach Abschluss des Vertrages nicht eine Wartefrist von 3 Monaten haben. Das bedeutet, bei einer solchen Wartefrist übernimmt die Versicherung nur dann die Deckung, wenn zwischen dem Abschluss des Versicherungsvertrages und dem Versicherungsfall 3 Monate liegen.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sehr geehrter Herr Schliessl, danke für die Auskunft. Unabhängig der Wartezeit, wenn ich nun z.b. in einem Strafverfahren beschuldigt werde, eine Straftat begangen zu haben greift die Versicherung bis zur rechtskräftigen Verurteilung? Werde ich rechtskräftig verurteilt muss ich den Betrag zurück zahlen? Und die Versicherung wird gekündigt. Wie verhält es sich wenn ein Verfahren nach 154 eingestellt wird oder 172 stpo

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

nmach der Angabe greift die Versicherung bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung. Nur wenn Sie wegen einem Vorsatzdelikt verurteilt werden müssen Sie zurückzahlen. Also weder bei einer Verurteilung wegen einer Fahrlässigkeit noch einer Einstellung des Verfahrens müssen Sie eine Rückzahlung leisten.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.