So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31152
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, Schleswig-Holstein, Guten Tag, habe eine vorladung

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Schleswig-Holstein
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Guten Tag,
habe eine vorladung enthalten und ein paar Fragen.
Was ist eine Gefährderansprache?
Muss ich dort erscheinen?
Warum wird als Emittlungsgrund "Klärung des Sachverhalts, Verdacht einer Straftat", angegeben, aber kein Grund wegen welchen Sachverhalt?
Wie geht es weiter?
Wurde ich angezeigt?, und was erwartet mich?
Können Sie mir bitte weiterhelfen, weiß nicht was ich am besten tun kann.
Mit freundlichen Grüßen
Timo Wildemann


Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Ist denn in der Ihnen zugegangenen Vorladung nicht die Straftat ausdrücklich benannt, die Ihnen zur Last gelegt wird?

 

Gern können wir Ihr Anliegen im Rahmen des Premium Service auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Die Straftat ist nicht ausdrücklich benannt.
Es ist angegeben das ich zwecks einer Gefährderansprache auf die hiesige Polizeidienststelle erscheinen soll

Vielen Dank.


Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Hier die vorladung

Vielen Dank für Ihre Geduld.

 

Sie sind nicht verpflichtet, einer Vorladung der Polizei Folge zu leisten. Eine solche Verpflichtung besteht nur bei einer Vorladung durch die Staatsanwaltschaft oder durch das Gericht.

 

Sie können der Polizei daher telefonisch mitteilen, dass Sie nicht zu dem Termin erscheinen werden.

 

Als Gefähder gelten Personen, von denen die Polizei annimmt, dass bei diesen Anhaltspunkte für die Begehung von erheblichen Straftaten vorliegen.

 

Eine Gefährderansprache verfolgt daher den Zweck, dem Gefährder zu verdeutlichen, dass die Polizei diese Gefahr erkannt hat und hierauf reagiert, indem sie versucht, auf den Gefährder einzuwirken, keine Straftaten zu begehen.

 

Weshalb nun in Ihrem Fall eine solche Gefährderansprache erfolgen soll, entzieht sich meiner Kenntnis ebenso wie die Straftat, derer man Sie offenbar verdächtigt.

 

Hier besteht für Sie allerdings die Möglichkeit, mit dem Sachbearbeiter der Polizei Rücksprache zu halten, um zu erfragen, was konkret Ihnen zur Last gelegt wird.

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Was passiert wenn ich Absage
Wie ist dann der weitere Verlauf?

Wenn Sie von Ihrem Recht Gebrauch machen, sich nicht zu den gegen Sie erhobenen Anschuldigungen zu äußern und nicht bei der Polizei zu erscheinen, so hat dies für Sie keine nachteiligen Folgen.

 

Die Polizei muss dann die (angebliche) Straftat ausermitteln. Dies erfolgt, indem Sie weitere Personen befragt, die mit dem Tatgeschehen in Zusammenhang stehen.

 

Die volle Überführungslast liegt bei der Polizei: Es gilt der Rechtsgrundsatz im Zweifel für den Beschuldigten/Angeklagten (in dubio pro reo). Das bedeutet, dass jemand solange als unschuldig gilt, wie ihm nicht anhand konkreter Beweismittel eine Schuld nachgewiesen werden kann.

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sollte ich mir dennoch einen Anwalt aufsuchen?

Ja, Sie können selbstverständlich einen RA vor Ort mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragen.

 

Dieser wird Akteneinsicht bei der Polizei beangtragen, so dass Sie sodann auch erfahren werden, was Ihnen im Einzelnen vorgeworfen wird.

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Und wenn ich keinen Ra beauftrage, wodurch werde ich über weitere Schritte informiert?

Es ist möglich, dass Ihnen dann eine weitere polizeiliche Ladung zur Vernehmung als Beschuldigter zugeht, wenn die Ermittlungen der Polizei den Verdacht erhärten. Dann gilt das oben bereits Ausgeführte: Dieser polizeilichen Ladung müssen Sie nicht Folge leisten, sondern Sie können von Ihrem Schweigerecht Gebrauch machen.

 

Sollten die weiteren Ermittlungen der Polizei den Verdacht nun nicht stützen, so wird das Verfahren eingestellt!

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Also wenn ich einen Ra beauftrage oder nicht dadurch entstehen keine konsequenzen Habe ich das richtig verstanden?

Ja, das haben Sie richtig verstanden: Wenn Sie einen RA beauftragen, dann haben Sie in jedem Fall Gewissheit, was Ihnen zur Last gelegt wird.

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Letzte Frage
Was würden Sie in meinem Fall empfehlen?

Ich würde Ihnen empfehlen, einen RA vor Ort zu beauftragen, damit Sie wissen, woran Sie sind und aus welchem Grund bei Ihnen eine Gefährderansprache erfolgen soll.

 

Hierüber wird nur eine Akteneinsicht durch einen RA Aufschluss geben können.

Geben Sie dann bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Viele Dank

Sehr gern geschehen!

Geben Sie dann bitte abschließend Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - bestehen denn technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.