So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32496
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wir möchten in unserer Eigentumswohnung die Wand der Loggia

Kundenfrage

Wir möchten in unserer Eigentumswohnung die Wand der Loggia versetzen auf die Höhe der Außenwand. Brauchen wir hierzu eine Sondergenehmigung?

Uns wurde gesagt, die loggia zählt bereits als Aussenwand aber das ist faktisch nicht korrekt laut Bauplan.

Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie brauchen grundsätzlich dann die Zustimmung aller Wohnungseigentümer wenn sich durch das Versetzen der Wand die Statik des Gebäudes verändert oder aber wenn die Veränderung nach Außen hin sichtbar ist.

In diesen beiden Fällen benötigen Sie im Rahmen einer Beschlussfassung die Zustimmung aller Wohungseigentümer.

Handelt es sich aber um eine Nichttragende Wand oder verändert sich durch Ihr Vorhanben die Statik des Gebäudes nicht und ist die Änderung auch nicht nach Außen hin erkennbar, dann benötigen Sie grundsätzlich keine Genehmigung.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Können wir Ärger bekommen, wenn wir bereits anfangen? Ein weiterer Eigentümer hat sein ok schon gegeben und selbst viel an seiner Loggia verändert, sie zur Terrasse gemacht und auch nach aussen sichtbar. Wir haben nämlich bereits den Einbautermin der Küche und die Wand MUSS weg, diese ist nicht tragend.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn die Änderung für die Miteigentümer nicht sichtbar ist, dann werden Sie grundsätzlich keinen Ärger bekommen. Selbst wenn eine Sichtbarkeit nach Außen hin gegeben ist, dann kann es hier eine Rolle spielen dass ein MIteigentümer ebenso seine Loggia verändert hat.

Es kommt darauf an ob hier noch eine optische Beeinträchtigung vorliegt wenn hier bereits auch eine andere Loggia verändert wurde. Die Änderung bei einem Miteigentümer wirkt dann zu Ihren Gunsten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 21 Tagen.

.