So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5343
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich hätte eine Frage zu einem verkauften Welpen. Bayern, Ja

Kundenfrage

Ich hätte eine Frage zu einem verkauften Welpen.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ja dieser Welpe wurde verkauft.es wurden 100 E anbezahlt der Kaufvertrag unterschrieben (habe diesen aber noch nicht unterschrieben zurück erhalten)
Gepostet: vor 11 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 11 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage muss ich zunächst höflichst nachfragen:

 

Können Sie bitte Ihre Frage zum Sachverhalt stellen? Worum genau geht es Ihnen?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Dieser verkaufte Welpe ist noch in unserem Besitz und wird am Samstag abgeholt.Es wurde uns noch kein Kaufvertrag der vor Weihnachten stattfand zurückgesendet.Wir wollen diesen Hund der Frau nicht geben,da sie jegliche Grundimpfung für das Tier verweigert und somit die Erstimpfung nichts brachte.
Diese Frau kümmert sich um nichts.Hat sich nicht gemeldet.
Wie kommen wir denn aus dem Vertrag raus?
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Haben dieser Frau schon Angeboten ihr die 100E zurück zu überweisen.Wir wurden bedroht.
Da es zwischenzeitlich einen beißvorfall mit diesem Hund gab und wir die Käuferin darauf kontaktierten wegen der Hundehaftpflichtversicherung.Sie aber noch keine hat, darauf wurden wirwieder angegangen.
Sie droht uns mit Polizei und Anwalt.Sie will diesen Schaden nicht bezahlen, da der Hund noch nicht bei Ihr eingezogen sei.Meldet sich auch nicht bei der Geschädigten, mit der Begründung diese Frau würde bei Ihr auf Granit beisen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Dieser Welpe ist 5 Monate
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 11 Tagen.

Danke für Ihre Rückmeldung.

 

Grundsätzlich kommen Sie nicht einfach so aus einem Kaufvertrag heraus. Verträge sind zu halten. Aber Sie könnten hier argumentieren, dass es noch keinen Vertrag gibt. Denn wenn der Kaufvertrag noch nicht unterzeichnet zurückgesandt worden ist, ist er noch nicht zustandegekommen. Und da es nun schon über zwei Wochen her ist, dass der Vertrag hätte unterschrieben zurückgesandt werden können, können Sie die Kaufinteressentin darauf verweisen, dass die Frist für die Annahme des Kaufangebotes verstrichen ist und Sie den Kaufvertrag nicht mehr schließen wollen. Dann kann die Kaufinteressenten den Hund auch nicht herausverlangen.

 

In einem etwaigen Rechtsstreit hätte ein Richter darüber zu entscheiden, bis zu welchem Zeitpunkt das Vertragsangebot angenommen werden konnte.

 

Zu dem Beißvorfall ist zu sagen, dass wenn der Hund noch bei Ihnen ist, die Frau nicht dafür verantwortlich ist. Der Hund wurde ja noch nicht übergeben. Und außerdem wollen Sie den Hund doch auch gar nicht übergeben?

 

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

 

 

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 11 Tagen.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (=Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Weitere Kosten für Sie werden dadurch nicht ausgelöst. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.