So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16076
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin arbeitssuchend und

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin arbeitssuchend und habe bei der Arbeitsagentur einen AVGS beantragt und einen privaten Arbeitsvermittler beauftragt. Nun habe ich durch ihn eine Firma vermittelt bekommen und habe ein Vorstellungsgespräch und einen Kennenlerntag absolviert. Nun möchte die Firma mit mir für 1 oder 2 Wochen eine Probearbeit vereinbaren. Die Arbeitsagentur verweigert mir aber die Zustimmung dafür, da ich diesen AVGS und einen privaten Arbeitsvermittler habe! Ist das rechtens?! Vielen Dank ***** ***** Grüße ****** JA: In welchem Bundesland leben Sie? Customer: Saarland JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen? Customer: Gerne. falls noch Fragen sind beantworte ich sie gerne

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Warum verweigert Ihnen die Agentur die Zustimmung zur Probearbeit?

Gibt es hier eine schriftliche Mitteilung der Agentur und könnten Sie mir diese hochladen?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Hallo und vielen Dank. Die Sachbearbeiterin hat mir dies nur telefonisch mitgeteilt. Ich darf aufgrund des Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheines kein Praktikum oder längere Probearbeit annehmen. Es könnte evtl. ja ein Arbeitsvertrag entstehen. Viele Grüße ******

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Meines Erachtens trägt die Argumentation der Agentur nicht.

Sprechen Sie nochmals mit der Sachbearbeiterin.

Es wird Ihnen ja die Möglichkeit genommen, einen Arbeitsplatz zu erhalten. Denn wenn Ihnen eine Probearbeit angeboten wird, scheint das Unternehmen interessiert zu sein.

Sofern die Parteien einen festen Zeitraum für die Probearbeit benennen, entsteht hier auch kein bindendes Arbeitsverhältnis.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.