So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32480
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich hab ne Frage zum Kinderunterhalt, die Mutter wünscht

Diese Antwort wurde bewertet:

ich hab ne Frage zum Kinderunterhalt, die Mutter wünscht einen Neuberechnung. hierzu muss ich den Wohnwertenvortein meines Wohneigentum abzüglich Zinsen mit einrechnen! mir ist zu Ohren gekommen dass wenn da Wohneigentum zur privaten Rentenabsicherung dient hier eine weiterführende Regelung gibt
JA: Haben Sie noch andere Einkünfte?
Customer: ja klar mein Gehalt aber da weis ich bescheid
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: eigentlich will ich nur wissen wie sich das berechnet mit dem Wohnwerten vorteil und Rentenabsicherung

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

In der Tat gibt es hier eine aktuelle Entscheidung (OLG Frankfurt a. M., Beschluss vom 14.6.19 – 8 UF 25/18).

 

Die Entscheidung die auf einem Urteil des BGH beruht besagt, dass zwar nach wie vor der Wohnvorteil als Einkommen anzusetzen ist, aber es dem Unterhaltspflichtigen Kindsvater gestattet ist nicht nur die Darlehenszinsen sondern auch die Tilgung des Darlehens von diesem Wohnvorteil abzuziehen, ohne dass hier die Befugnis eine zusätzliche (sekundäre) Altersvorsorge zu bilden eingeschränkt wird.

 

Das bedeutet, der Kindsvater kann vom Wohnvorteil Zins und Tilgung abziegen und daneben sein Einkommen noch um die Sekundäre Altsrevorsorge mindern.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Herzlichen Dank für Ihre Antwort war sehr hilfreich. MfG Philipp Laurer

Danke schön!

 

Bitte vergessen Sie nicht mich durch ein Klicken auf dei Sterne zu bewerten. Vielen Dank!!

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.