So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19535
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Werde dieses Jahr meine Ansprüche aus der Pensionskasse

Diese Antwort wurde bewertet:

Werde dieses Jahr meine Ansprüche aus der Pensionskasse erhalten, man sagte mir, vom Zeitpunkt des Renteneintrittes (Beendigung des Arbeitsverhältnisses) an würden alle Verträge (4) vom AG auf mich übertragen, der AG wäre also aus der Haftung entlassen. Ist das korrekt?
JA: Wie lange waren Sie dort angestellt?
Customer: 45 Jahre
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Die Frage stellt sich deshalb weil die PK bereits unterdeckt ist nach meiner Einschätzung
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die freundliche Anfrage.
Der Arbeitgeber haftet Ihnen nach Paragraf 1 I BetrAVG für die Erfüllung der Verträge


VG)
§ 1 Zusage des Arbeitgebers auf betriebliche Altersversorgung
(1) Werden einem Arbeitnehmer Leistungen der Alters-, Invaliditäts- oder Hinterbliebenenversorgung aus Anlass seines Arbeitsverhältnisses vom Arbeitgeber zugesagt (betriebliche Altersversorgung), gelten die Vorschriften dieses Gesetzes. Die Durchführung der betrieblichen Altersversorgung kann unmittelbar über den Arbeitgeber oder über einen der in § 1b Abs. 2 bis 4 genannten Versorgungsträger erfolgen. Der Arbeitgeber steht für die Erfüllung der von ihm zugesagten Leistungen auch dann ein, wenn die Durchführung nicht unmittelbar über ihn erfolgt.
Von daher stimmt das nicht , dass er nicht mehr haftet
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich habe mich für die Rente entschieden und rechne im Laufe der Zeit fest mit Kürzungen, sodass dann der AG in Haftung genommen werden kann?
Ja , der Arbeitgeber haftet für die Durchführung der von ihm zugesagten Leistungen
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.