So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31152
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Hallo, ich lebe in Sachsen,

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hallo , ich lebe in Sachsen , mein Sohn 14Jahre 9Klasse haben heut um 16Uhr eine Anhörung zum Thema Tadel/Verweis. Er hat mit einem Kumpel Anfang Dezember eine Papiermaske mit Spraydosen besprüht Der Schrank stand offen da das Schloß kaputt war. Beide Jungs haben sich auf Nachfrage dazu bekannt. Ist dieser Tadel/Verweis wirklich angemessen. Diese Schule ist zweisprachig Sorbisch und Deutsch leider zählen wir nicht zu den Sorben, bei mir macht sich das Gefühl breit das nicht objektiv entschieden wird. Wie kann ich mich bei der Anhörung verhalten um das Thema abzuschwächen. Wir haben auch als Eltern mit unserem Kind gesprochen, es gab auch bittere Tränen. Ich hoffe es ist was angekommen im Kopf....
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Vorerst nicht, vielen Dank.... Birgit Krüger

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Sie sollten den Tadel rechtlich nicht hinnehmen.

 

Ein solcher ist wegen seiner einschneidenden Wirkung nur dann gerechtfertigt und begründet, wenn einem Schüler eine schwer wiegende Verletzung ihm obliegender Pflichten oder ein schwer wiegender Verstoß gegen die schulische Ordnung zur Last fällt.

 

Unter Zugrundelegung Ihrer Sachverhaltsangaben kann hiervon jedoch im Falle Ihres Sohnes nicht die Rede sein.

 

Es handelt sich vielmehr um eine altersgerechte und jugendtypische Verfehlung, die im schulischen Bereich immer wieder aufzutreten pflegt.

 

Art und Gewicht dieser Verfehlung rechtfertigen in keinem Fall einen Tadel, denn nach dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz darf als schulisches Sanktionsmittel stets nur das am wenigsten eingriffsintensive Mittel eingesetzt werden, welches dem zugrunde liegenden Anlass am ehesten gerecht wird.

 

In Anbetracht des Bagatellcharakters und der Häufigkeit der Ihrem Sohn zur Last gelegten Handlung wäre daher hier eine mündliche Ermahnung das richtige und angemessen Mittel gewesen, während ein Tadel völlig außer Verhältnis zu dem Anlass stehen würde!

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

 

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

 

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

 

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

 

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

 

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung erhalten.

 

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Teilen Sie mir mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

 

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

 

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.