So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31136
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

A) Auf dem Weg zum Flugzeug morgens um 4 Uhr 31 km zu

Diese Antwort wurde bewertet:

a) Auf dem Weg zum Flugzeug morgens um 4 Uhr 31 km zu schnell auf Autobahn gefahren.
b) Führerschein für 4 Wochen abgeben
c) Am 15. 11. 2019 per Einschreiben mit Rückschein nach Kassel an Verkehrsbehörde geschickt
d) diese Post dort nicht angekommen
e) tel. Mitteilung der Behörde am 30.- 12. 2019 alles o. k. Sie können wieder fahren. Wir übernehmen die Kosten für einen neuen Führerschein (Ersatzführerschein)
f) Am 3. 1. Behörde: nein Sie dürfen nicht fahren, da nie ein Führerschein bei uns angekommen ist. Und Kosten übernehmen wir schon gar nicht.
g) ich benötige als Arzt den Führerschein für die Versorgung eines Wachkoma Zentrums, zu dem ich jederzeit fahren muss
h) Die Post sucht nach dem Brief, 2 Monate Dauer, dann kommt die Nachricht wahrscheinlich Brief verschwunden.
Darf ich nun fahren oder muss ich eine Vertretung einstellen für ca. 100 € die Stunde?Was mache ich wenn ich von der Polizei mal gebeten werden den Führerschein vor zu zeigen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Sie dürfen wieder am Straßenverkehr teilnehmen, denn die Fahrverbotsdauer ist abgelaufen, und Sie sind in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

 

Dem steht rechtlich insbesondere nicht entgegen, dass Ihr Dokument nicht mehr auffindbar und möglicherweise in Verlust geraten ist, denn diesen Umstand haben Sie rechtlich nicht zu vertreten, sondern ausschließlich die Behörde in Kassel.

 

Diese hat insistiert, dass ihr der Führerschein übersendet werden soll, obwohl Sie mit der ortsnahen Hinterlegung bei der Polizei eine sich aufdrängende und nahe liegende Alternative angeboten haben.

 

Sodann haben Sie das Dokument nachweisbar - nämlich als Einschreiben - zur Versendung gebracht.

 

Unter den hier vorliegenden Umständen ist das Risiko des Verlustes mit der von Ihnen vorgenommenen Versendung des Führerscheins auf die Behörde übergegangen, da diese ungeachtet des Bestehens einer vorzugswürdigen Alternative hierauf bestand.

 

Die Folge ist, dass die Behörde die Kosten für einen Ersatzführerschein in voller Höhe zu tragen hat, nachdem sich nunmehr das Verlustrisiko realisiert hat.

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

 

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

 

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

 

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

 

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Danke, sehr zufrieden!

Vielen Dank.

 

Klicken Sie dann bitte auf oben auf die Sterne (=3-5 Sterne): Diejenige Hälfte Ihrer bereits erfolgten Zahlung an JustAnswer, die für die Rechtsberatung vorgesehen ist, wird NUR und ERST durch Abgabe einer positiven Bewertung freigegeben. Wenn Sie keine Bewertung abgeben, erhalte ich von dem Portalbetreiber keine Vergütung für meine Arbeit!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Danke sehr!