So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31100
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir müssen laut Gericht unser Miethaus verlassen ,die

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir müssen laut Gericht unser Miethaus verlassen ,die Eigentümerin sprach mit unser 18 Jährigen Tochter das sie ,wenn die Miete für den Monat von ihr auf das Mietkonto überwiesen wird ,sie neue Mieterin auch ohne Mietvertrag ist . Ist das mündlich so rechtens ??zeugen waren bei der Aussage der Eigentümerin vorhanden .danke ***** ***** im voraus.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Brandenburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Im Moment fällt mir nichts mehr ein.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Sie geben an, Sie müssten laut Gericht das Haus verlassen - gibt es denn ein Urteil, und falls ja, mit welchem Inhalt?

 

Gern können wir Ihr Anliegen im Rahmen des Premium Service auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Räumungsklage ,wir haben einen Mietvertrag ,wo die Eigentümerin aber vor Gericht behauptet hat ,es gäbe nur ein mündlichen Vertrag und unser Mietvertrag sei nicht von ihr unterschrieben worden ,trotz Antrag auf Schriftprüfung würde dieser abgewiesen , Mietminderung durch erhebliche Mängel nicht akzeptiert und auch ein Ausgleich der Kürzung nicht gewollt. Nur meine Frage ,kann meine Tochter einen mündlichen Mietvertrag mit ihr abschließen ,ihr die Miete überweisen und ist der Mietvertrag dann auch rechtens ?

Vielen Dank.


Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Vielen Dank für Ihre Geduld.

 

Ja, das ist ohne weiteres rechtlich möglich.

 

Ungeachtet des Räumungsurteils steht es der Vermieterin und Ihrer Tochter völlig frei, einen Mietvertrag zu schließen.

 

Ein solcher Mietvertragsschluss kann auch mündlich oder schlüssig (=Überweisung der Miete und Entgegennahme durch die Vermieterin) erfolgen, denn auch ein mündlich geschlossener Mietvertrag entfaltet volle Rechtswirksamkeit.

 

Sollte Ihre Tochter daher mit der Vermieterin einen solchen Mietvertrag schließen, so wäre dieser auch rechtens!

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank.