So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 13035
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Wir sind Freiberufliche Schauspieler, haben einen mündlichen

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir sind Freiberufliche Schauspieler, haben einen mündlichen Vertrag mit dem Auftraggeber. Dieser unterschlägt seit Monaten unsere Gage. Wir können somit auch keine Steuern etc. zahlen. Im Falle einer Steuerprüfung, sind wir dann zu verantworten oder der Auftraggeber?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hessen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Es gab bereits Zahlungserinnerungen von unserer Seite, die ignoriert wurden. Einer unserer Schauspieler ist im Minus gelandet und wurde von seiner Bank als Risikokunde eingestuft, da die Gage immer noch nicht gezahlt wurde.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Gibt es Zeugen für die Beauftragung bzw. wurden schon Zahlungen durch den Auftraggeber geleistet?

Führen Sie die Buchhaltung nach § 4 Abs. 3 EStG?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Es gibt Zeugen für die Beauftragung. Wir haben vor mehreren Leuten gespielt. Sind also aufgetreten. Wir waren zu dritt bei der Beauftragung dabei. Es gab noch keine Zahlungen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:

Auch ohne schriftlichen Vertrag kann eine wirksame bindende Vereinbarung mündlich getroffen werden.

D. h. wenn sie ihre geschuldeten Leistungen erbracht haben, schuldet Ihnen die Gegenseite das vereinbarte Entgelt.

Normalerweise führen Freiberufler ihre Buchhaltung und Steuererklärung im Rahmen von § 4 Abs. 3 EStG. Dies bedeutet, dass Steuer nur zu bezahlen ist, wenn auch tatsächlich Zahlungen fließen. Sollten Sie bereits Ausgaben getätigt haben, können diese als Betriebsausgaben angesetzt werden.

Fordern Sie die Gegenseite per Einschreiben und vorab per E-Mail zur Zahlung der ausstehenden Leistung unter Fristsetzung von zehn Tagen auf. Drohen sie die Hinzuziehung eines Rechtsanwaltes an, wenn die Gegenseite nicht fristgemäß bezahlt.

Hernach können Sie ein Rechtsanwalt beauftragen und die Rechnung hierfür der Gegenseite wegen Zahlungsverzug zum Ausgleich übermitteln, vergleiche § 286 BGB.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.