So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19231
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage zum unterhaltsrecht, Hessen, Nein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe eine Frage zum unterhaltsrecht
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Können Sie mir den zu beurteilenden Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sehr geehrter Herr Dr. Traub,
sind Sie kundig im Unterhaltsrecht?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
das kommt auf die Komplexität der Frage an.

Falls nicht, gebe ich die Frage an einen weiteren Kollegen weiter.

Bitte formulieren Sie Ihre Frage.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich zahle aktuell 730 Euro Kindesunterhalt fuer zwei Kinder. Zusätzlich 100 Euro fuer Hobbies (Klavier, Cello und Geige). Die Kinder leben an 13 Tagen pro Monat bei mir, 17 bei ihrer Mutter. Alle Fahrtkosten (100 Euro pro Monat) übrenehm ausschließlich ich. Ich finanziere ein Kinderzimmer und kaufe auch Kleidung. Aufgrund der finanziellen Belastung möchte ich das Geld fuer die Hobbies reduzieren. Es sei ja im Unterhalt bereits enthalten. Meine Frage : Gibt es eine Aufschlüsselung darüber, wieviel Prozent des Kindesunterhalts fuer Hobbys vorgesehen sind? Wie kommen die Beträge aus der Düsseldorfer Tabelle zustande?, also wieviel Prozent ist fuer welchen Zweck genau gedacht?
Danke fuer Ihre Antwort

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Darstellung.

Ich gebe Ihre Frage für einen Kollegen im Familienrecht/Unterhaltsrecht frei.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

bitte verzeihen Sie vielmals.

 

Ich bin Fachanwältin für Familienrecht seit nunmehr über 19 Jahren.

 

Bitte stellen Sie Ihre Frage

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
- KOSTENLOS! Sehen Sie wie es funktioniert
Hallo, ich habe eine Frage zum unterhaltsrecht
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein
RA Traub Anwalt
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Können Sie mir den zu beurteilenden Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrter Herr Dr. Traub,
sind Sie kundig im Unterhaltsrecht?
RA Traub Anwalt
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
das kommt auf die Komplexität der Frage an.

Falls nicht, gebe ich die Frage an einen weiteren Kollegen weiter.

Bitte formulieren Sie Ihre Frage.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Ich zahle aktuell 730 Euro Kindesunterhalt fuer zwei Kinder. Zusätzlich 100 Euro fuer Hobbies (Klavier, Cello und Geige). Die Kinder leben an 13 Tagen pro Monat bei mir, 17 bei ihrer Mutter. Alle Fahrtkosten (100 Euro pro Monat) übrenehm ausschließlich ich. Ich finanziere ein Kinderzimmer und kaufe auch Kleidung. Aufgrund der finanziellen Belastung möchte ich das Geld fuer die Hobbies reduzieren. Es sei ja im Unterhalt bereits enthalten. Meine Frage : Gibt es eine Aufschlüsselung darüber, wieviel Prozent des Kindesunterhalts fuer Hobbys vorgesehen sind? Wie kommen die Beträge aus der Düsseldorfer Tabelle zustande?, also wieviel Prozent ist fuer welchen Zweck genau gedacht?
Danke fuer Ihre Antwort
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sie sehen meine Frage am Ende des letzten Posts. Vielen Dank fuer Ihre Antwort, Frau Schiessl
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich kaufe Kleidung fuer die Zeit, welche sie bei mir, ihrem Vater sind.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

die Beträge aus der Düsseldorfer Tabelle sind für den Elementrarunterhalt, Essen, Wohnen, Kleidung, den Lebensbedarf.

 

Prozente gibt es nicht

 

Die Regelbedarfe sind altersabhängig definiert

 

Man stellt beim Mindestunterhalt auf das Existenzminimum ab.

Hier sind zB die Kosten für Unterkunft nach den tatsächlichen Aufwendungen zu berücksichtigen.

 

Hier

 

Die Hobbies sind Mehrbedarf.

Das ist ein während eines längeren Zeitraums regelmäßig anfallender Bedarf, der die üblichen Kosten übersteigt und daher in den Regelsätzen nicht enthalten ist.

 

Er hat folgende Voraussetzungen

 

Wirtschaftlich zumutbar

sachlich begründet

 

Für den Mehrbedarf haften die Eltern anteilig nach Einkommen

 

KLeidung muss NICHT gekauft werden, die ist im Regelbedarf enthalten.

Die Mutter ist verpflichtet, Ihnen Kleidung mitzugeben.

 

 

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Ich weiß, dass die Person, welche den Barunterhalt empfängt, mir die Kleidung geben muss. Auf meinen Wunsch passiert dies aber nicht, damit die Kinder nicht aus dem Koffer leben müssen, sondern sie sich ganz wie in einem zu Hause fühlen koennen.

Sind die Hobbies Mehrbedarf und also NICHT im Kindesunterhalt enthalten? Habe ich Sie richtig verstanden?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Gehören Hobbys ni ht zum kukrurellen Leben?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Nicht zum kulturellen Leben?
Sehr geehrter Ratsuchender,

Mit Mehrbedarf ist zurückhalten zu verfahren

Er muss wirtschaftlich zumutbar sein und sachlich begründet

Wenn Sie sich damals gemeinsam für das Hobby entschieden haben ist das der Fall


Als Mehrbedarf ist derjenige Teil des > Lebensbedarf des Kindes anzusehen, der regelmäßig während eines längeren Zeitraums anfällt und das Übliche derart übersteigt, dass er als Bedarfsposition im Regelbedarf nach Düsseldorfer Tabelle nicht enthalten ist (Klein, in: Kleffmann/Klein, Unterhaltsrecht, 2011, § 1610 BGB Rn 17 mwN).


Kosten in Höhe von monatlich 50 Euro für Hobbies sind in den unteren Sätzen der Düsseldorfer Tabell nicht enthalte.n

Die Mutter zahlt aber anteilig mit

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank, ich benötige keine Hilfe mehr
Gerne

Bitte noch kurz bewerten

Vielen Dank

Bitte teilen Sie mir mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht

 

Das Problem bei Ihnen ist, dass sie mit den Hobbys offensichtlich einverstanden waren. Hätten sie sie abgelehnt dann könnte man sich über den Mehrbedarf streiten

Ich bitte höflich um Mitteilung, was einer Positiven Bewertung entgegensteht
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19231
Erfahrung: Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Entschuldigung, ich habe jetzt erst gesehen, dass Sie um eine Bewertung bitten. Gerne bewerte ich Ihre Hilfe positiv.
Ich war mit den Hobbies nicht einverstanden bzw. ich wurde nicht gefragt und hatte, waere ich gefragt worden, dafuer plädiert, jeweils nur ein Hobby auszuführen. Einen Streit um Geld lehne ich im Sinne der Kinder prinzipiell ab. Ich wollte gerne die Sachlage kennen. Dank Ihrer Hilfe kenne ich sie jetzt.
Ihnen vielen Dank